Motorrad-Modelle in 1:10

      Motorrad-Modelle in 1:10

      Nachdem das Thema Motorräder in 1:10 in allen Foren ziemlich stiefmütterlich behandelt wurde, möchte ich mal ein Thema eröffnen, in dem alle Infos darüber zusammengefasst werden können.

      Ich hänge mal eine Übersicht aller erschienenen Modelle als PDF-Datei an.

      Für Ergänzung und Korrekturen bin ich immer zu haben.

      Gruß
      Torsten
      Files
      Hallo Torsten,
      danke für die Übersicht. Ob sie komplett ist kann ich momentan noch nicht sagen aber ich werde mich mal schlau machen. Vielleicht kann ja auch das ein oder andere Mitglied hierzu noch Antworten liefern. Mir haben es bei den Motorrädern besonders die BMW S 1000 RR und die BMW R 1200 GS angetan. Liegt vielleicht auch daran das ich die schon von einem anderen Anbieter habe. NSU Quickly und Kreidler Florett stehen auch in der Vitrine da ich die selber mal gefahren habe.
      Gruß
      Manfred
      Hallo Torsten, liebe Schuco-Freunde,

      ich finde es klasse mit welcher Sammelleidenschaft ihr dabei seid :thumbup: .
      In deiner Liste ist mir ein Zahlendreher aufgefallen: beim rot-grauen Bella Roller mit Seitenwagen sollte es richtig 06595 heißen.
      Zu ergänzen habe ich noch den Zündapp Bella Roller mit Kastenbeiwagen "Deutsche Bundespost" mit der Artikelnummer 50659700, der 2004 für die Post Philatelie produziert wurde.

      Eine schöne Restwoche und viele Grüße
      Conny Franz

      Ergänzung Liste

      hier mal noch 2 Ergänzungen zu der Liste:
      NSU MAX mit Sitzbank für Deutsche Post Philatelie, Farbe schwarz-gelb

      BMW R75/6 in rot, Sondermodell für BMW im Sonderumkarton, limitiert auf 100 Stück

      Weiß jemand, in welchem Jahr diese Modelle erschienen sind?
      Images
      • NSUMax_DeutscheBundespost_Schuco1zu10_01.jpg

        166.66 kB, 1,600×1,200, viewed 442 times
      • BMWR75-6_BMW-SondermodellmitSonderkarton_Auflage100_Forum.jpg

        169.84 kB, 361×294, viewed 410 times
      Hallo Torsten

      Danke für die Liste.

      Hier ist noch was zum fahren bei schlechtem Wetter. Es ist zwar keine R 26 aber ein BMW R 25/3 Gespann mit Funksteuerung von Dickie.

      Gruß Piccolo-Freund
      Images
      • IMG_1269.JPG

        624.34 kB, 2,048×1,536, viewed 308 times
      • IMG_1270.JPG

        654.31 kB, 2,048×1,536, viewed 279 times
      • IMG_1274.JPG

        602.79 kB, 2,048×1,536, viewed 275 times

      NSU Sportmax

      Gestern konnte ich endlich eine schmerzhafte Lücke bei den NSU-Rennmotorrädern schließen.

      Die NSU Sportmax, # 100 mit der H.P. Müller 1955 Weltmeister in der 250ccm-Klasse wurde.
      Images
      • NSUSportmax_WM1955_Schuco-Motorrad1zu10_02_Forum.JPG

        215.13 kB, 1,308×872, viewed 258 times
      • NSUSportmax_WM1955_Schuco-Motorrad1zu10_03_Forum.JPG

        257.86 kB, 1,389×926, viewed 246 times
      Hallo Torgat2. Deine PDF-Liste, die du mühevoll zusammen gestellt hast, habe ich mir runter geladen. Mir fehlt hier im Forum einfach die 1/10 Fangemeinde. Karteileichen, tote Hose. Ich habe einige Detailfragen, die nur jemand beantworten kann, der das entsprechende Modell besitzt. Du hast z.B. die NSU LUX aufgelistet Artikel-Nr. 06530 in schwarz. Die rote SUPERLUX habe ich und die LUX sollte sich von dieser in 2 Punkten unterscheiden: kleinere Bremstrommeln und kleiner, einfacher Luftfilter. Bei der SUPERLUX geht der Ansaugschlauch in den Pressblechrahmen, wie bei der MAX. Die sprechen da von ,,beruhigter Luft" in der NSU Werbung. Hast du die normale LUX schon mal als Abbildung gesehen? Zu Schuco selber bekomme ich gar keinen Kontakt, da ist keine Hilfe zu erwarten. Bei der SUPERMAX ist ein Detail nicht richtig, wenn ich alte Abbildungen zu Rate ziehe: das Ansaugrohr zum Rahmen war konisch, nicht einfach ein Stück Schlauch. Ich versuche mir gerade eine Sammlung zuzulegen und möchte nicht nur Farbvarianten. Ganz wild bin ich auf die BMW R69 S in Granadarot, aber die Preisvorstellungen der Verkäufer liegen bei 220 Euro und mehr. Vielleicht weißt du ja weiter, von diesem Forum erwarte ich nicht viel zum Thema. Danke und Tschüß, Gruß Wolfgang.
      Hallo Wolfgang,

      ich glaube mit der NSU Lux ist mir in der Liste ein Fehler unterlaufen. Ich muss morgen früh aber erst den Karton für die schwarze raussuchen. Das müsste nämlich auch eine Superlux sein.

      Die schwarze NSU hat noch die alten Speichenräder und der Werkzeugkasten ist entgegengesetzt zur roten montiert.

      Hier mal beide mit Bild.

      Ansonsten gibt es scheinbar nur sehr wenig Sammler von Motorradmodellen im Maßstab 1:10, die sind in allen Foren in der Minderheit.

      Mit der BMW schaue ich mal nach, ob ich da helfen kann.

      Gruß
      Torsten
      Images
      • NSUSuperlux_rot.JPG

        949.41 kB, 2,016×1,344, viewed 80 times
      • NSUSuperlux_schwarz_01.JPG

        936.07 kB, 2,016×1,344, viewed 81 times
      Danke, hervorragende Vergleichsbilder. Ja, von den Bremsen und Luftfilter her ist das auch eine Superlux. Die Befestigung der Werkzeugbehälter ist unterschiedlich. Das ist mir bei meiner Recherche in Büchern auch schon aufgefallen. Ob das von Baujahr zu Baujahr differiert? Der Luftfilter ist bei der normalen Lux am Vergaser angebracht und Halbkugelförmig. Bei der Superlux ist das System von der Max/Supermax übernommen worden: ansaugen durch den Pressblechrahmen der Maschine. Jedenfalls bin ich froh, in dir einen Fachmann im Forum zu haben. Je mehr ich im Netz rumstöbere, umso mehr Modelle finde ich, leider auch seltene. Ich habe einen guten Händler gefunden, bei dem ich auch Modelle ohne Originalverpackung bekommen kann. Verwirrung hat gestern ein BMW-Gespann bei mir ausgelöst. Mal von Schuco, dann von Franklin Mint, oder von Tootsie Toys. Als hätten die Chinesen aus einer Form drei Firmen bedient. Mal wird es als R50, mal als R60 angeboten. Der Steib 500 Beiwagen ist auf der (für uns) falschen Seite, evtl. ein BMW Exportmodell für England. Ist aber trotzdem sehr interessant, weil ansonsten immer der Steib 200 jeweils mit dem passenden Emblem bei Schuco verwendet wurde. Verkaufst du auch Modelle oder sammelst du so wie ich es tue? Wie gesagt, auf Schucos Modelle deutscher Motorräder bin ich jetzt erst gestoßen. Zufällig, weil ich nach 1/24 Ixo Altaya gesucht hatte. Da habe ich die Sammlung jetzt abgeschlossen, bis auf eine Harley Davidson ( F US 1919) habe ich alles was ich wollte. Über die Supermax bin ich plötzlich bei 1/10 gelandet. Mir fehlen natürlich einige, die selten sind. Aber jeden Monat werde ich stöbern, ob ich was entdecken kann. Ich muss ja nicht Farbvarianten sammeln. Danke erstmal. Könnten wir auch auf normalem Email-Wege kommunizieren, interessiert sich hier im Form doch keiner dafür. Meine Adresse: wolfast.walter@gmx.de
      Hallo Wolfgang,

      das BMW R60-Gespann kenne ich nur von Tootsie Toys. Vorsicht der Seitenwagen hat eine zu schwache Befestigung und kann abreißen.

      Franklin Mint hatte nur eine SOLO-BMW R50 rausgebracht (siehe Bild), zumindest ist das mein Kenntnisstand.

      Eine schöne Variante bei den Schuco-Seitenwagen ist auch der Steib-Lastenseitenwagen, z. B. an der BMW R25/3.

      Ich bin kein Händler und sammle nur Modelle, allerdings auch nicht jede Farbvariante.

      Gruß
      Torsten
      Images
      • BMWR50_FranklinMint1zu10_01.jpg

        65.21 kB, 1,361×876, viewed 81 times
      • BMWR25-3Lastenseitenwagen_01.JPG

        812.58 kB, 1,281×854, viewed 86 times

      Post was edited 2 times, last by “Torgat2” ().

      Es ist immer wieder faszinierend, welche Archivbilder hier im Forum gezeigt werden können. (wieder mal Daumen hoch an Torgat2, auch wenn es diesmal ein Modell von Franklin Mint ist :-)) Und auch die hier nachzulesende Vorbildkenntnis ist der Wahnsinn. Ich finde das Thema 1:10 Motorräder auch sehr interessant, gebe aber gern zu, mich in dieser Form wie Wolfgang Walter nicht im Ansatz auszukennen. Ich sammle manches Modell auch einfach nur, weil es mir optisch gefällt, ohne zum Zeitpunkt des Kaufs auch nur einen einzigen Fakt zum Original zu kennen. Insofern schreibt gerne weiter hier im Forum. Ich bin sicher, es gibt einige Interessierte, die kommentarlos von euren Fachsimpeleien profitieren, bzw. sich anstecken lassen. Einen (Schuco-) Fan habt ihr beiden auf jeden Fall hier im Forum...

      Grüße
      Henrik aus Köln
      Hallo Motorradsammler in 1:10,
      auch ich möchte mich der Meinung von SchucoFan anschließen, bitte bleibt im Forum, es ist auf jeden Fall recht interessant zu lesen und auf meinem Dachboden war ich auch schon suchen, irgendwo habe ich auch noch Motorradmodelle, vielleicht sogar von Schuco gebunkert.

      Schönen Tag, Uwe
      Hallo Henrik, hallo Uwe,

      ich werde weiterhin versuchen, dass Thema Motorräder mit Leben zu füllen.

      Meiner Meinung nach ist hier die Sammlergemeinde anders gestrickt. Wer in echt NSU-Motorräder sammelt, kauft vermutlich auch die passenden Modelle dazu, aber hat mit den anderen Marken eher nichts am Hut und sucht daher auch keine Informationen dazu.

      Torsten

      Post was edited 2 times, last by “Torgat2” ().

      Hallo Torsten,

      Dankeschön für Deine tolle Liste, die ich noch um eine BMW R69/S Version ergänzen möchte.


      Neben der von Dir aufgeführten R69/S in granadarot, Art. 450665700,
      gab es lt. brandora.de/P319051.brandora noch eine Version in dieser Farbe (Schuco Art.Nr. 450666700)

      Diese Ausführung ( mit BMW Sonderausstattung: 24 Liter Schorsch Meier Tank + Sitzbank) ist mit den Modellen 450665600 (weiss) und 06655 (schwarz) auf Deiner Liste identisch.

      Das granadarote R69/S Modell Nr. 450665700 trägt den serienmäßigen 17 L Tank, einen Pagusa Schwingsattel, sowie einen Zusatzsitz von Denfeld, auch als "Rennbrötchen" bekannt.

      Die Modelle sind wirklich recht nahe am Original aufgebaut. Neben der Serienausstattung in schwarz, gab es seinerzeit von BMW die 69/S als Sondermodell mit 24 Liter Schorsch Meier Tank + Sitzbank in weiß. (Wie Schuco Art: Nr. 450665600)

      Ein winziges Detail ist mir sofort ins Auge gesprungen, der prestigeträchtige R69/S Schriftzug, den wahrscheinlich viele Autofahrer in den 60ern von hinten sehen sollten/ gesehen haben, sitzt bei den Schuco Modellen über, bei dem Original aber (wegen der besseren Sichtbarkeit) unter dem Klappscharnier des Hinterrad-Kotflügels. :)
      Images
      • BMW R69-S Schriftzug.jpg

        203.9 kB, 653×973, viewed 87 times
      Leute, Schucoisten, ich bin begeistert. Plötzlich hagelt es Beiträge zu 1/10 Motorrädern. Das freut mich, da ich es schon bereut hatte, Mitglied im Forum geworden zu sein. Da aber rege gepostet wurde in den letzten Stunden, nehme ich die Karteileichen zurück. Torsten, die Tootsie habe ich inzwischen in Arbeit. Wirklich eine höchst fragile Beiwagenbefestigung. Auf Ebay und Co. sind die Angaben zum Hersteller mit Schuco, Franklin Mint und Tootsie Toys beschrieben. Bei Franklin Mint ist dann auch abweichend ein blauer Latz an der Windschutzscheibe deutlich zu erkennen. Ausserdem ist dieses R60 Gespann ein Rechtslenker, also für England gebaut. Ich kann ja immer nur den Angaben der Verkäufer glauben. Der Beiwagen S 500 kommt sonst bei keinen anderen Modellen vor, deshalb musste ich den haben. Wenn ich das richtig sehe, benutzt Schuco immer den 200er für alle Motorräder, nur das Emblem ändert sich dann. Falls hier jemand etwas günstiges für mich hat, bitte ruhig anbieten. Hat jemand auch Einzelteile, z.B. Denfeld Fahrersattel, BMW R 60 Komplettrad für den Gepäckträger des Beiwagens? Gruß Wolfgang.
      Moin Gemeinde. Meine Anmerkungen bezogen sich nicht auf ein Schuco-Produkt, ich hoffe, ihr verzeiht mir das. Wenn man aber wie ich ausschließlich Motorräder sammelt, stößt man automatisch auch auf andere Hersteller. Meine Sammlung umfasst dann auch die Maßstäbe 1/6 (nehmen sehr viel Platz weg) bis 1/24 (fügen sich geschmeidig ins Regal und sind trotzdem detailliert ausgeführt). In den letzten 15 (ca.) Jahren fehlt hier in Essen mein ehemaliger Lieblings-Fachhändler Roskothen. Dadurch sind mir einige schöne Modelle durch die Lappen gegangen. Seit ich online bin, versuche ich das Versäumte nachzuholen. Abschreckend wirken da die Preise, die für seltenere Motorräder aufgerufen werden ( Beispiel: BMW R 69 S in Granadarot). Ich bin Sammler mit Leidenschaft und möchte die Modelle gut sichtbar in der Vitrine aufbewahren. Anleger, die alles unangetastet originalverpackt wegschließen, sind keine Sammler, sondern nur Menschen mit $-Zeichen in den Augen. Da hier nur Enthusiasten beheimatet sind, darf ich das so offen sagen. Vor vielen Jahren war ich mal zufällig anwesend, als ein Kunde dem Besitzer 10.000 Piepen auf die Ladentheke legte und sagte: ,,Stell mir dafür eine lukrative Sammlung zusammen!" Bei mir hat's da kurzzeitig komplett ausgesetzt. So, nichts desto trotz, ein schönes Wochenende all denen, die nicht im Geld baden, aber sich an schönen Modellen erfreuen können. Gruß Wolfgang, der Gelegeheits-Poster.

      Torgat2 wrote:

      @Patent-Spielzeug:
      Von dieser Version hatte ich noch nie etwas gehört bzw. gelesen, da muss ich mich wohl mal auf die Suche machen.


      @Torsten: hoffentlich hab ich jetzt keine Hoffnungen geweckt, die nicht erfüllt werden können :huh:

      Wenn man sich die Artikelnummern für die 69/S Modelle anschaut, dann fällt auf, dass sich die 3 letzten Ziffern auf die Farbe beziehen könnten.
      Unlogisch finde ich dann allerdings die Nummerierung der Ausstattungsversion.


      BMW R69/S Art.Nr. __ 0 665 5__ - schwarz - 24 Liter Schorsch Meier Tank + Sitzbank
      BMW R69/S Art.Nr. 45 0 665 600 - weiss - 24 Liter Schorsch Meier Tank + Sitzbank
      BMW R69/S Art.Nr. 45 0 665 700 - granadarot - 17 Liter Tank, Pagusa Schwingsattel + "Denfeld Rennbrötchen"
      BMW R69/S Art.Nr. 45 0 666 700 - granadarot - 24 Liter Schorsch Meier Tank + Sitzbank


      Bei den Schuco BMW R69/S Modellen scheint man noch mehr Wert auf Details gelegt zu haben, als bei den fast baugleichen BMW R 60/2 Modellen.
      So hat man z.B. u.a. die obligatorische Aluminium-Zierleiste der Denfeld Sitzbank hinzugefügt und auch die Befestigungsschrauben der vorderen Kotflügelstrebe sehen viel filigraner aus.

      Wolfgang Walter wrote:

      [...]In den letzten 15 (ca.) Jahren fehlt hier in Essen mein ehemaliger Lieblings-Fachhändler Roskothen. Dadurch sind mir einige schöne Modelle durch die Lappen gegangen.[...]


      Roskothen war das Spielwarenparadies in Essen, besonders zur Weihnachtszeit. Die Schließung war wirklich ein Verlust, nicht nur für Essen.
      In der oberen Etage gab es die tollsten Sachen, für kleine und auch für große Jungen.

      Seit ca. 10 Jahren gibt es in Kettwig wieder einen Spielwarenladen von Roskothen, allerdings ohne Modellautos oder Eisenbahnen. frechdachs.de/
      Images
      • Roskothen 1973.jpg

        224.52 kB, 1,075×827, viewed 85 times
      Moin an alle,

      das passt zwar nun überhaupt nicht in den Beitrag 1:10 Motoräder - ich weiß - aber eine nette Begebenheit zum Thema Roskothen hab ich trotzdem.
      Vor einiger Zeit hat mich als 66er Sammler natürlich auch ein Werbemodell von Roskothen interessiert, es war im bekannten Auktionshaus angeboten:



      VW Transporter Roskothen-Werber, Decals gedruckt

      in der Beschreibung stand Auflage 1250 Stück.
      Da ich natürlich Informationen für meine Web-Seite haben wollte und mir diese Angabe doch etwas merkwürdig vorkam, habe ich natürlich den Anbieter gefragt, woher er diese Zahl denn wisse.

      Antwort kam prompt und lautete sinngemäß: "Ich habe in alten Bestellunterlagen nachgeschaut - viele Grüße, Klaus Roskothen" - Da war ich erstmal platt, da der nickname das nicht vermuten lies.

      Ich weiß natürlich nicht, ob bei der Zahl auch die Aufkleber-Version dabei ist.



      VW Transporter Roskothen-Werber, Decals als Nassschieber

      Fakt ist aber, aus gleicher Quelle habe ich dann noch 2 handsignierte Modelle bekommen - einen für mich und einen für einen befreundeten Sammler.



      VW Transporter Roskothen-Werber, Decals gedruckt, mit Unterschrift des Inhabers.

      Auch die Auflagenhöhe von 10 bis 12 Stück hat mir Herr Roskothen so mitgeteilt - somit wusste ich damals, wo sich ca. 1/3 der Auflage befand (ich habe inzwischen wieder 2 selbst :D , eines steht beim befreundeten Sammler und ein weiters steht bei einem anderen Sammler - vermutlich ist das auch heute noch so...

      LG Thomas