Erinnerungen an die eigene Kindheit

      Erinnerungen an die eigene Kindheit

      Hallo,
      was macht man als Sammler, wenn der Vater in meiner Jugend das Blechspielzeug ohne Rücksicht entsorgt hat. Ich bin vor einiger Zeit angefangen mir diese Modelle wieder zu kaufen. Einiges ist schon zusammengekommen. Neben Schuco hatte ich in den 50er/60er Jahren Spielzeug von Gama, Tippco oder Distler. Gut ist allerdings, daß die Menge des Spielzeugs damals überschaubar war. somit hält sich das alles in Grenzen. Wohl dem, der noch sein Spielzeug/Blechmodelle über die Zeit gerettet hat. Oder gibt es noch andere "Verrückte" die jetzt ihre Kindheit wieder zurückkaufen? Ich habe mal ein paar Bilder von meinen Rückkäufen angehangen.
      Ist mal ein etwas anderes Thema, aber vielleicht auch mal interessant für Sammler.
      Gruß
      mani
      Images
      • Distler u. Schuco.JPG

        137.42 kB, 800×554, viewed 155 times
      • Distler u. Tippco.JPG

        195.66 kB, 830×671, viewed 117 times
      • Gama u. Corgi Toys.JPG

        139.93 kB, 783×625, viewed 116 times
      Hallo mani,

      Ja, zu dem Thema hat bestimmt so manche/r im Forum was beizutragen

      Was bei Dir der Vater war, war bei mir der kleine Bruder, der aus meinem überschaubaren Wiking Bestand abenteuerliche Kreationen "gestaltet" hat. Umlackierungen mit Mutters Nagellack, Lkw Achsen mit kühnen Streichholz-Fahrschemeln an PKWs adaptiert und mit Uhu gesichert und ähnliches.

      Meine wenigen Piccolos hatte er nicht gefunden, die fielen in den 80er Jahren einem Hochwasser im elterlichen Haus zum Opfer. Und hier kommt mein Vater ins Spiel: unter einem Regal voller jahrzehnte alter Gläser mit eingemachtem Obst und Gemüse lagerten Räder von unserem Goggomobil (kann man bestimmt noch Mal brauchen), die mit dem Wasser in die Höhe wollten und das Regal von der senkrechten in die waagerechte beförderten. Die leckere Mischung aus Glassplittern, Obst und Dreck war nach dem Abzug des Wassers wie eingebrannt.

      Gruß Udo
      Hallo zusammen,

      Auch ich habe so Überbleibsel aus meiner Kindheit. Bei meiner Mutter stehen die Kellertreppe runter, seit über 45 Jahren, auch drei Schuco Modelle. Mit denen habe ich weing gespielt, da mein Vater immer sagte, sie wären teuer gewesen, um die 25 Mark. Daher sind die Modelle wenig bespielt, doch mehr stark bestürtzt, da sie auf dem kleinen Podest nicht festgemacht sind.
      Habe vor kurzen mal angefangen die Modelle in mint mit Karton zu suchen. Bei einem bin ich schon fündig geworden.
      Habe ich dann alle drei, dann suche ich noch einen Piccolo MB 220 in schwarz mit Kuppelverpackung, den habe ich meinem Vater, der mit Flugmodellen machte, im Modellbauladen, aus den Rippen gequängelt. 2,20 DM.
      Habe sehr viele Matchbox Autos gehabt, welche nicht mehr existiern. Diese Modelle sind viel im Sand geblieben, und dann in den Betonmischer gekommen, bei der Wohnraumerweiterung. Heute finden ich immer mal wieder, beim Graben rund ums Haus, meine Autos. Sonst besitze ich noch 70 % meines Spielzeug.
      Vor Jahren habe ich mal einen Anruf von dem Nachbarn bekommen, sie hätten meinen Matchboxkoffer mit Auto beim Aufräumen im Schuppen gefunden, ob ich ihn haben möchte, ich habe gesagt was soll ich damit, dann würden sie ihn wegschmeissen. Heute bereue ich es zwar etwas, waren ja nur Matchbox.

      Gruß
      Karl-Heinz
      Images
      • DSCN3300.JPG

        218.24 kB, 1,024×768, viewed 85 times
      • DSCN3296.JPG

        229.43 kB, 1,024×768, viewed 37 times
      • DSCN3297.JPG

        206.73 kB, 1,024×768, viewed 82 times
      • DSCN3298.JPG

        215.9 kB, 1,024×768, viewed 94 times
      • DSCN3301.JPG

        213.2 kB, 1,024×768, viewed 81 times
      • DSCN3302.JPG

        176.84 kB, 1,024×768, viewed 36 times
      Ja, auch ich habe noch einige Modelle aus meiner Kinderzeit gerettet, zum Teil allerdings stark bespielt, aber trotzdem heiß geliebt. Und das ein oder andere Modell bzw. Blechspielzeug suche ich mehr oder weniger ernsthaft. Auch der Clown Jimmy von Arnold gehörte zu den nachgekauften Spielzeugen.
      Anbei mal ein paar Bilder, die auf dem letzten Bild suche ich noch
      Grüße
      Torsten
      Images
      • Jimmy_vonArnold.JPG

        122.53 kB, 797×521, viewed 86 times
      • Blechspielzeug_01.JPG

        81.95 kB, 757×561, viewed 80 times
      • Disney-Figuren_01.JPG

        47.98 kB, 762×401, viewed 77 times
      • ERF-Tanker_Matchbox_01.JPG

        86.72 kB, 740×495, viewed 80 times
      • HUKI-Blechmotorrad_01.JPG

        96.25 kB, 731×502, viewed 83 times
      • MB250SE_IchimuraJapan1960_01.JPG

        68.54 kB, 754×487, viewed 33 times
      • GünthermannReisebus_01.JPG

        126.65 kB, 740×565, viewed 87 times
      • SucheNoch.JPG

        45.87 kB, 563×404, viewed 48 times
      die beiden Fotos möchte ich euch auch nicht vorenthalten, der Zwei-Schar-Pflug stammt noch von meinem Vater.
      Images
      • Zwei-Schar-Pflug_ausMetall_01.JPG

        236.28 kB, 1,357×896, viewed 79 times
      • ChevroletImpala_IchikoJapan_Friktionsantrieb_01.JPG

        128.77 kB, 1,241×869, viewed 73 times
      Hallo zusammen,
      bei mir ist nicht viel aus meiner Kindheit übrig geblieben. Nur die 2 Sachen aus den 1970er Jahren.
      Die Märklin Spur Z Lok ist aus dem Ersterscheinungsjahr 1972 der Spur Z. Ich war 13 als ich sie bekam.
      Sie dreht heute noch in regelmäßigen Abständen ihre Runden auf dem Gleis, damit sie nicht verharzt.
      Grüße, Ralph
      Images
      • IMG_7690.JPG

        178.1 kB, 1,000×750, viewed 24 times
      • Märklin Spur Z BR 89 vergoldet .JPG

        210.98 kB, 1,000×750, viewed 75 times
      Moin zusammen!

      Mit 5 Jahren bekam ich zu Weihnachten meine erste Eisenbahn von Märklin. Eigentlich hat sie sich mein Vater selbst geschenkt.
      :D Sie war auf einer Platte montiert, die im Kinderzimmer an einer Wand hochgeklappt werden konnte. Es war eine Altbauwohnung mit 3 Meter hohen Decken. So war die Platte gar nicht mal so klein. Die Eisenbahn befindet sich noch immer im Familienbesitz.

      Ein paar alte Wiking Autos und natürlich Legosteine sind noch vorhanden.

      Ansonsten ist von den alten Spielsachen ist nur der TOMTE Ford F-100 Pickup mit Blech Radkappen im Maßstab 1:24 übriggeblieben. Der soll übrigens recht selten sein.

      Und meine Briefmarkensammlung hat überlebt. Die hatte ich bei der Räumung der elterlichen Wohnung wiedergefunden. Die hege ich jetzt wie ein Schatz.

      Grüße,
      Wilfried

      Images
      • 1.jpg

        794.28 kB, 1,899×2,531, viewed 22 times
      • 2.jpg

        795.85 kB, 1,957×2,609, viewed 121 times
      • 3.jpg

        722.93 kB, 2,492×3,324, viewed 44 times
      • 4.jpg

        652.63 kB, 1,446×1,928, viewed 109 times
      Hallo, heute am Himmelfahrtstag kam ich dazu, "meine" Schätze aus der Kindheit hervorzusuchen, Siku, Matchbox, Gorgi, Britains! Und die Kasse von Geobra! Christian
      Images
      • IMG_20210513_160104.JPG

        45.24 kB, 640×480, viewed 20 times
      • IMG_20210513_160124.JPG

        46.45 kB, 640×480, viewed 66 times
      • IMG_20210513_160253.JPG

        28.5 kB, 640×480, viewed 17 times
      • IMG_20210513_160410.JPG

        40.86 kB, 640×480, viewed 83 times
      Hallo,
      so sieht es im Original aus, wobei mir bei dem Tippco VW Coca-Cola immer noch Tränen kommen könnten, weil entsorgt.
      Gruß
      mani
      P.S Man achte auf den Haarschnitt, einige Jahre später schämte man sich für so eine Frisur
      Images
      • Scan_0001.jpg

        140.85 kB, 620×699, viewed 128 times
      • Scan_0002.jpg

        125.87 kB, 455×783, viewed 130 times