Schuco Piccolo - Bella Italia Renn- und Autotransporter

  • Trasportatore Bella Italia .... Schuco präsentiert bei den Piccolos als Februar-Neuheit gleich zwei italienische Autotransporter. Ein Transport für die schnellen Italiener und einen für die kleinen Italiener :) . Der Krupp Transporter ist gerade auf dem Weg von Italien über die Alpen Richtung Norden, um die Italienischen FIAT 500 Kleinwagen als Konkurrenz zu den Goggos und Co. ins Wirtschaftswunderland zu importieren. Der FIAT Renntransporter hingegen ist sicher auf dem Weg mit dem FERRARI 250 GTO und FERRARI 250 LM zum legendären 24h Rennen von LeMans.


    Schuco Piccolo FIAT Bartoletti Renntransporter FERRARI - Maßstab 1:90 Metall





    Modell: FIAT Bartoletti Renntransporter FERRARI , rot
    Ladegut: 1x FERRARI 250 GTO und 1x FERRARI 250 LM
    Artikelnummer: 450589000
    Auslieferung: Februar 2016 an Schuco Fachhandel
    Auflage: 1000
    Verpackung: schwarze limited Verpackung






    Bestellbar ist das Modell unter der Artikelnummer 450589000 in Schuco Fachhandel und Schuco Internetfachhandel oder direkt bei Schuco im Onlineshop.


    Infos zum Original:


    Die fünfziger und sechziger Jahre waren die Blütezeit der heute immer noch hoch angesehenen oder wieder neu entdeckten Renntransporter. Die weitgehend baugleichen Fahrzeuge der Scuderia Ferrari und Maserati gehörten wohl zu den bekanntesten und technisch ausgereiftesten Renntransportern jener Tage.



    Als Basis diente ein Bus-Chassis von Fiat – der Typ Fiat 642 RN2, dem später der leistungsstärkere Fiat 682 RN folgte. Zum Renntransporter für drei Boliden wurde er durch einen offenen Aufbau des Karosseriebauers Bartoletti. Die mit einem 92 PS starken Sechszylinder Diesel-Reihenmotor ausgestatteten „Lastesel“ der Rennställe unterschieden sich beim ersten Hinsehen eigentlich nur durch ihre Außen-Rückzugsbereich während der hektischen Rennwochenenden.

    Die Mechaniker fuhren auch die Transporter. Enge Zeitpläne zwangen sie zu logistisch ausgeklügelten Mehr-Tagestrips. Große Doppel-Kraftstofftanks garantierten eine beträchtliche Reichweite; so konnten zeitraubende, teure Tankstopps vermieden werden. Nach der ohnehin schon anstrengenden Fahrt folgte dann die eigentliche Aufgabe – der Einsatz an der Strecke. Viele Crew-Mitglieder verbrachten auf diese Weise einen Großteil ihres Arbeitslebens in und um die Renntransporter. Sie waren ihre zweite Heimat.

    Textquelle: CMC Prospekt Fiat Bartoletti
    Bildquelle Original: http://bringatrailer.com



    Schuco Piccolo KRUPP Titan Pritsche "AUTO SERVICE" - Maßstab 1:90 Metall




    Modell: KRUPP Flachpritsche, beige-braun
    Ladegut: 2x FIAT 500 in orange und hellblau
    Artikelnummer: 450567400
    Auslieferung: Februar 2016 an Schuco Fachhandel
    Auflage: 1000
    Verpackung: schwarze limited Verpackung





    Bestellbar ist das Modell unter der Artikelnummer 450567400 in Schuco Fachhandel und Schuco Internetfachhandel oder direkt bei Schuco im Onlineshop.


    Infos zum Original:


    KRUPP: 1950 brachte Krupp den Schwer-LKW Titan auf den Markt. Dieser langhaubige Lastwagen hatte einen von Krupp entwickelten Zweitakt-Dieselmotor mit 190 PS (ab 1951 mit 210 PS) und war damit der stärkste deutsche LKW seiner Zeit.



    Die geplante Motorengröße war als Sechszylinder nach den Richtlinien der Alliierten Besatzungsmächte nicht erlaubt. Krupp verbaute daher stattdessen zwei einzeln lauffähige Dreizylindermotoren hintereinander, die mit einem Zahntrieb verbunden waren. Wegen des charakteristischen Geräuschs dieses Motors im Leerlauf („Kropp-kropp-kropp“) hieß es unter Fernfahrern seinerzeit, der Krupp Titan sei der einzige LKW, der seinen Namen sagen könne.



    FIAT 500: Der Fiat 500 der Jahre 1957 bis 1975 war ein Kleinwagen des Kraftfahrzeugherstellers Fiat. In Abgrenzung zum Topolino wurde er Nuova 500 genannt; der Neue und der Topolino hatten technisch keine Gemeinsamkeiten.



    Von 1957 bis 1977 wurden einschließlich der Kombiversion „Giardiniera“ und einiger Sondermodelle 3.702.078 Fiat 500 gebaut.


    Text- und Bildquelle: Wikipedia.de


    Modellbilder: Schucomania

    1.426 mal gelesen