Der Krainau Falke - 1:32 SETRA S6 Reisebus

  • Vorstellung Omnibus Setra S6 "Krainau - Falke " Neuheit Februar 2016

    Ungewöhnlich, aber toll, das Schuco im Maßstab 1:32, der ja eigentlich hauptsächlich für Landwirtschaftsmodelle bekannt ist, nun neben bekannten VW Modellen ( VW Käfer, VW Karmann Ghia und VW T1 Bus ) auch den klassischen SETRA S6 Reisebus als Resinmodell in der PRO.R 32 Edition präsentiert. Das Modell ist in einer wirklich tollen Qualität gefertigt. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, perfekter Lack, wunderbare Details und top Verarbeitung.


    Schuco Bus Setra S6 "Krainau Falke" im Maßstab 1:32



    Modell: Setra S6 "Krainau Falke" , Dachträger mit klappbarer Heckleiter
    Aufdruck: Auto Mörch aus Sinsheim a.d. Elsenz / Krainau Falke
    Maßstab: 1:32 - PRO.R 32 Edition
    Artikelnummer: 450895500
    Auslieferung: Februar 2016 an Schuco Fachhandel
    Auflage: 1000 Stück
    Verpackung: schwarzen Umkarton






    Bestellbar ist das Modell unter der Artikelnummer 450895500 im Schuco Fachhandel und Schuco Internetfachhandel oder direkt bei Schuco im Onlineshop



    Infos zum Original:

    Kässbohrer - Setra

    Einen der ersten Omnibusse mit einer selbst tragenden, in sich stabilen und hinreichend verwindungssteifen Karosserie entwickelte Otto Kässbohrer im Jahr 1951. Bei dieser Bauweise konnte auf einen Grundrahmen (Fahrgestell) verzichtet werden. Während bis zu diesem Zeitpunkt andere Konstrukteure von Bussen mit selbsttragender Bauweise noch nicht den Durchbruch geschafft hatten, wurde die Konstruktionsweise des Setra S 8 der Grundstein von Kässbohrers späteren Erfolg mit der Marke Setra.



    In den 1950er Jahren exportierte Kässbohrer 200 Setra-Busse mit der Bezeichnung Golden Eagle oder Silver Eagle in die USA. Die Fahrzeuge hatten ein für Europa noch nicht übliches Ausstattungsniveau.

    Die erste Baureihe S 6 bis S 15 wurde bis 1967 gebaut. Die Ziffern geben jeweils die Anzahl der Sitzreihen an. 1967 folgte die Baureihe 100 mit einem deutlich kantigeren Äußeren, von der die Modelle S 80 bis S 150 und neben weiteren der Gelenkbus SG 180 auf den Markt kamen. Zum Start hatten die Fahrzeuge einzeln aufgehängte Vorderräder in Doppelquerlenkerbauweise. 1973 kamen Scheibenbremsen auf der Vorderachse in Serie, Trommelbremsen waren optional. Die Baureihe 100 wurde, wie ihre Vorgänger, mit Henschel-Dieselmotoren ausgestattet.

    Quelle und weitere Infos zum Setra bei Wikipedia

    Modellbilder Copyright Schucomania

    1.820 mal gelesen