Goldene Lear Jet von Schuco

      Goldene Lear Jet von Schuco

      Hallo,

      hat jemand weitere Informationen zu diesen beiden Flugzeugmodellen von Schuco?

      Einer der Lear Jet hat eine Prägung Schuco auf der Unterseite, der andere nicht (soll ein Sondermodell für den ADAC gewesen sein. Leider habe ich keine Verpackungen zu den Modellen, daher kann ich das nicht nachvollziehen.)

      Von der Größe her passen sie gut zu den Piccolo-Flugzeugmodellen.

      Gruß
      Torsten
      Images
      • Learjet_ohneSchuco-Prägung_01.JPG

        963.9 kB, 1,000×667, viewed 305 times
      • Learjet_ohneSchuco-Prägung_02.JPG

        917.52 kB, 1,000×667, viewed 298 times
      • Learjet_Schuco-Prägung_02.JPG

        967.34 kB, 1,000×667, viewed 293 times
      • Learjet_Schuco-Prägung_00.jpg

        864.81 kB, 634×950, viewed 293 times

      Post was edited 1 time, last by “Torgat2” ().

      Hallo Torsten,

      auch bei mir "fliegt" in der Vitrine solch ein goldener Vogel rum (mit Schriftzug Schuco), jedoch zählt er nicht wirklich zu meinem Sammelgebiet und ich weiß nicht wirklich viel darüber. Interessant ist aber schon mal die unterschiedliche Bezeichnung: LearJet 29 B (Schuco-gemarktes Modell) und LearJet 36, wie bei Dir auf dem ungemarkten Modell zu sehen, aber augenscheinlich identisches Modell :?: .

      Von Schuco gab es die lackierte Version bereits 1971 (ist im Minikatalog von 1971 gelistet - Nº 335 794 - da jedoch nur mit LearJet bezeichnet).

      Zu welchem Anlass nun das vergoldete Modell verausgabt wurde, weiß ich nicht. Das war aber sicherlich paar Jahre später. Deshalb meine Vermutung, daß nach dem Konkurs von Schuco das Modell weiterhin produziert wurde - ggf. von Gama (?) - dann jedoch eben ohne Schuco-Schriftzug.



      LG Thomas

      New

      Der lackierte Lear-Jet im Maßstab 1:600 wurde von Schuco mit der Katalog-Nr. 335 794
      als Neuheit 1971 eingeführt und lt. Fritz Ferschl bis 1974 produziert, im Katalog bis 1976 angeboten.

      aus Katalog von 1976




      Werner Nutz hat ihn dann (ohne Schuco-Markung) ebenfalls weiß lackiert unter der Nr. 36 von 1984 bis 1988 angeboten.

      aus Nutz-Katalog von 1984



      Den Nummern nach müsste also der Eine von Schuco und der Andere von Nutz sein.

      Von wem die Vergoldung durchgeführt wurde, ist mir nicht bekannt.

      Schöne Grüße
      Stefan

      Post was edited 1 time, last by “Schucollector” ().