Tipps zur Dokumentation der Modellautos!?

      Tipps zur Dokumentation der Modellautos!?

      Hallo, liebe Piccolofreunde,

      meine Sammlung ist nun nach ca. 10 Jahren Piccolos sammeln nun doch etwas gewachsen. Ich hatte bisher eine einfache Excel-Tabelle verwendet um die Modelle zu dokumentieren.
      Ich habe geforscht und gesehen, dass es eine elegantere Methode gibt...
      Zum Beispiel mit Hilfe eine Verwaltungssoftware. Bisher kommen mir zwei Programme recht gut und komfortabel vor:
      1. GS Modellauto-Verwaltung (von Gert Spießhofer)
      2. Stecotec Modellauto-Archivator

      Preislich liegen beide bei 25,- Euro.
      Zu GS Modellauto-Verwaltung gibt es auch eine Pro-Version. Hier sind 19000 Autos mit 40000 Bilder drauf....aber nach Mailanfrage an Herrn Spießhofer keine Piccolo-Modelle.
      Wie managt ihr eure Sammlungen? Habt ihr noch andere Tipps zum Dokumentieren oder nutzt ihr evtl. eine der beiden Verwaltungssoftre-Programme?

      Bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen.

      Danke....

      Grüsse
      Olaf


      Post was edited 1 time, last by “Olaf” ().

      Hallo,

      jede Datenbank ist nur so gut wie ihre Pflege....

      Ich habe mal mit einer selbstgemachten Datenbank angefangen, aufbauend auf die alte SchucoShopExcel-Datei (1996-2006).
      Diese Liste habe ich mit Zusatzinformationen, Artikelnummern und Bildern "bereichert" aber irgendwann keine Lust/Zeit mehr gehabt und eingestellt.

      Zur Zeit arbeite ich mit einer ganz profanen Excel-Liste (Gesamt, fehlende Modelle, einzelne Jahrgänge). Das langt auch

      Wenn du aber für uns eine komplette Datenbank erstellst, z.B. auch mit allen zusammengetragenen Zusatzinformationen von Torsten etc, dann nehme ich dir eine Kopie gerne ab :whistling:
      munter bleiben !!

      mit Grüßen aus dem mühlenkreis.de

      Stephan
      Meine Datenbank sieht wie folgt aus:
      Ich schau mir meine Piccolos immer wieder an, Versuch mir einzuprägen was ich schon habe und dann steh ich vor einem Verkaufsstand und bin planlos ob ich das Modell schon habe oder nicht :D ?(
      Sprich ich habe keine Datenbank und hätte auch nicht die Zeit eine anzulegen bzw zu pflegen (wahrscheinlich auch nicht nötig bei meiner Größe der Sammlung)


      Schönen Sonntag noch
      Gruss Frank
      Frank, ja, genau, das ist es.
      Ich stehe auch manchmal davor...und denke...Mmh, hast du das Modell jetzt oder nicht?
      Aber, ich weiß es nicht genau.
      Und, Stephan, ja, meine Excel-Liste habe ich auch bis zu einem bestimmten Modell vor 1-2 Jahren genau gepflegt, aber wegen Zeitmangel auch irgendwann nicht mehr geschafft (es geht mir jetzt darum meine eigenen Modelle zu dokumentieren, nicht die Gesamt-Modelle von Schuco).
      Schön, wäre es aber schon, wenn man eine gut gepflegte "Datenbank" hätte. Daher dachte ich eben daran mir eine Software zuzulegen, wo die Modellpflege leichter, schneller und übersichtlicher ist.
      Vielleicht hat der ein oder andere ja Erfahrungen mit den Programmen. Ich meine, dass ich in einem Forenbeitrag schon mal gelesen hatte, dass jemand hier aus dem Forum die GS Software in Benutzung hat!?

      Grüsse, Olaf
      Hallo Olaf,

      ich habe jedes Modell archiviert. Dazu nutze ich die GS Modellauto-Verwaltung 7 und bin damit sehr zufrieden. Somit weis ich halt genau, wie viele Piccolo-Modelle ich besitze.

      Es lassen sich damit verschiedene Listen erstellen. Die Suchfunktion ist sehr hilfreich. Es gibt genügend Platz für individuelle Anmerkungen. Die Pflege der Datenbank ist einfach. Einen neuen Datensatz kann man durch kopieren eines vorhandene passenden Datensatzes anlegen. Für mich auch wichtig ist die Eingabemöglichkeit für den "Lagerort". So finde ich sehr schnell, wo in den Vitrinen das Modell steht.

      Es lassen sich pro Modell (pro Datensatz) bis zu 4 Bilder einstellen. Als Basisbild kopiere ich mir immer das Bild aus der Infoplattform für Schuco Sammler.

      Der Aufbau der GS Modellautoverwaltung ist m. E. angelehnt den "Gelben Katalog" für Wiking Modelle. Leider lassen sich die Überschriften der einzelnen Felder (mit Ausnahme von 4 zusätzlichen individuellen Datenfeldern) nicht ändern. So interessiert z. B. die Überschrift "Verglasung" bei den Piccolos ja nicht. Aber man kann dieses Feld ja anders nutzen, nur die Überschrift stimmt dann halt nicht.

      Ich hoffe, das reicht Dir so als erste Information. Ich weis ja nicht, ob Du zum Sammlertreffen nach Fürth kommst. Ich habe immer mein Notebook dabei und könnte es Dir dann "life" zeigen.

      Grüße,
      Wilfried



      Post was edited 2 times, last by “Wilfried” ().

      Hallo zusammen,

      ich habe mir die Dokumentation meiner Sammlung einfach gemacht.
      Bei jedem Erwerb eines weiteren Modells wird ein Foto gemacht.
      In den Titel des Bildes kommen alle , für mich, relevanten Infos (Auflage, Erscheinungsjahr,etc.).
      Das ganze habe ich auf einer externen Festplatte abgespeichert.
      Diese ist an jeden Laptop,bzw. Computer,über USB anschließbar.
      Damit ich aber jetzt nicht immer die komplette Festplatte mitschleppen muss,
      habe ich das ganze (man ist ab einem gewissen Alter auch bequemer) auf einer
      Mini SD Card gespeichert und kann meine Sammlung so auf meinem Handy aufrufen.

      Grüße, Ralph
      Hallo Wilfried,

      danke für deine Erfahrungen mit der Software. Das klingt, als wenn du sie nicht mehr missen möchtest!?

      Ralph, also, so, wie du es beschreibst, so habe ich es bisher auch gemacht. Aber komfortabler kommt es mir eben mit einer Software vor. Du nimmst also auch eine Excel-Tabelle oder Word!?

      Hat noch jemand Tipps?

      Grüsse, Olaf
      Hallo

      Ich bin altmodisch. Seit über 30 Jahren mache ich meine Dokumentation mit der alten Software "dbase3plus". Ich könnte meine Kartei auf Exel kopieren, aber mit "dbase" kann man besser sortieren und bessere Listen ausdrucken. Ich will einfach kein Rückschritt zu Exel machen. Ich mache einfach eines Maske zu den verschiedenen Hersteller Schuco, Wiking, Faller/Aurora und Rest der Modelle.

      Wenn ein ein neues Modell bekomme schreibe ich es sofort in die Kartei. Das macht ja nur 1-2 Minuten. So habe ich auch kein Chaos.

      Gruß Piccolo-Freund
      Images
      • Maske Schuco.JPG

        715.62 kB, 2,048×1,536, viewed 292 times
      • Maske Wiking.JPG

        695.61 kB, 2,048×1,536, viewed 337 times
      Hallo Piccolo-Freund,

      danke für den tollen Einblick! Einfach, aber effektiv. Mich wundert, dass das Programm zu den heutigen Betriebssystemen noch kompatibel ist...oder unter was läuft das?
      Und...nebenbei gefragt, weil so schön ablesbar, wo gibt's den Lanz-Montagekasten für 13,95 Euro :thumbup:

      Grüsse, Olaf
      Hallo Olaf

      Das Programm lauft bei mir unter Dos 6.22. Unter Windows lauft "dbase" nur bedingt, man kann keine Liste ausdrucken.

      Ich habe zwei Lanz gekauft. Unter (2520 1 7 A) Montagekasten für 13.95€ im Internet und unter (2520 1 7 B) Montagekasten zusammen gebaut für 17.95€ bei meinem Spielwarenhändler.

      2520) ist Lanz
      1) ist Traktor, 2) Eilbulldog,
      7) Montagekasten, 1)blau, 2)grün, 3)grau mit Anhänger, 4)Kohlenhandlung, 5)Krombacher, 6)Weltbild
      A) ungebaut, B)zusammen gebaut,

      Gruß Piccolo-Freund

      Post was edited 2 times, last by “Piccolo-Freund” ().

      Hallo,

      nochmal die Frage:
      Hat noch jemand Erfahrung mit eines der beiden folgenden Programmen gemacht:
      1. GS Modellauto-Verwaltung (von Gert Spießhofer)
      2. Stecotec Modellauto-Archivator

      Laut Herrn Spießhofer, der die Modellauto-Verwaltung programmiert hat und den ich angeschrieben hatte, kann die neueste PC-Version von GS Modellauto-Verwaltung 8.0 sogar die Dateien zum iPad übertragen und dort als eigenständige Version laufen gelassen werden. Es gibt auch eine "Nur"-iPad-Version. Find ich schon mal ziemlich cool.
      Oder, vielleicht hat noch jemand Erfahrung mit anderen Programmen dieser Art gemacht?! Außer Excel ;)
      Ich habe nur zwei dieser Art im Internet gefunden, die sich ziemlich ähneln und sehr gute Features mitbringen, wie ich finde.

      Grüsse, Olaf
      Hallo Torsten,
      ja, das geht. Du kannst dir alle Eingaben in Form einer Tabelle anzeigen lassen (sieht schon aus wie eine Excel-Tabelle) und diese dann als eine Excel-Liste abspeichern. Ich bringe mein Notebook mit zum Sammlertreffen, dann kannst Du dir das ansehen.
      Grüße,
      Wilfried
      Moin zusammen!
      Dann wünsche ich euch viel Spaß bei der Übertragung / Eintragung der Daten. Ich habe ja in Summe bisher über 2.000 Datensätze gepflegt. Für mich war und ist die Archivierung ein Teil der Sammelleidenschaft. Man beschäftigt sich dadurch auch noch intensiver mit den Modellen.
      Grüße,
      Wilfried
      Übrigens...gibt es auch eine reine iPad/iPhone Go-Version.
      Laut Herrn Spießhofer hat sie die gleichen Funktionen, wie die Windows- oder Mac-Version und kostet nur 9,99 Euro.
      Diese Version kann direkt per Download-Link von iPone/iPad geladen und installiert werden, nach vorheriger Installation von Filemaker Pro (kostenlos über Apple Appstore erhältlich).

      Bei der Windows- oder Mac-Version ist die iPad/iPhone-Version auch intergriert und kann über iTunes geladen werden.
      Eine Änderung der Daten kann auch über iPad/iPhone erfolgen und anschließend können die Änderungen mit der Windows-/Mac-Version synchronisiert werden.
      Laut dem Bild auf der Webseite für die Go-Version (sammlersoftware.de/epages/6322…s/63226696/Products/76099) sehe ich aber schon leichte Unterschiede zu der Windows-Mac-Version (sammlersoftware.de/epages/6322…s/63226696/Products/76053).

      Grüße
      Olaf
      Hallo zusammen,

      also, ich habe nochmal bei Herrn Spießhofer nachgefragt...
      Er antwortete innerhalb weniger Minuten, gestern abend um 22 Uhr:
      "...die reine Go-Version hat weniger Funktionen als die Modellauto-Verwaltung 8. Dafür ist die Go Version auch wesentlich günstiger."

      Klingt schon fast so, als wenn ich dafür Werbung machen möchte. Ist aber nicht der Fall. Möchte ich nur mal betonen. Ich suche selber für mich die beste Art meine Piccolos zu dokumentieren. Aber der Service und die Funktionen dieser Software gefallen mir schon ziemlich gut.

      Viele Grüße, Olaf
      Hat sich erledigt, Herr Spießhofer konnte behilfich sein. :)
      ---------
      Hallo,

      ich habe mir die Software auch gegönnt. Das Einstellen von Bildern funktionert jedoch leider nicht ("Das Feld kann nicht geändert werden, solange "Nummer" keinen gültigen Wert hat"). Weiß jemand, was diese Meldung bedeutet?

      Danke und Grüße,

      Johannes

      Post was edited 1 time, last by “Johannes” ().