Piccolo VW T1 Märklintage 2015

      Piccolo VW T1 Märklintage 2015

      Liebe Piccolo-Freunde,

      die Märklintage 2015 sind noch in vollem Gange, da tauchen - wie wäre es auch anders zu erwarten - bereits die ersten Piccolo T1 "Märklintage 2015" bei e*** auf.

      Ich gehöre zu den Glücklichen, die vor Ort eines dieser Modelle erwerben konnten. Das Modell macht sich in der Vitrine sehr gut neben dem T1 "Märklintage 2013". Dennoch bleibt in meinem Empfinden ein kleines "Gschmäckle" zurück, wenn ich an den Vertriebsweg dieses Modells denke. Daher möchte ich ins Forum und damit auch an SCHUCO folgende Anregung adressieren:

      Sicher, es hat immer seinen Reiz, ein Modell in seiner Sammlung zu haben, dass nur einmalig auf einer Veranstaltung erhältlich war. Gleichwohl besteht die Herausforderung, dass es einem als Sammler nicht möglich ist, immer auf allen betreffenden Veranstaltung sein zu können. Manchmal hilft hier das Sammlernetzwerk weiter, manchmal hat man aber auch keinen Erfolg.

      Wenn, wie jetzt, schon während der Veranstaltung Modelle privat mit sattem Preisaufschlag weiterverkauft werden, hält sich meine Begeisterung dafür in Grenzen. Natürlich kann, darf und soll mit seinen erworbenen Modellen jeder tun, was er für richtig hält. Aber ginge es im Interesse der "wirklichen" Sammler nicht auch anders?

      Aus verkaufspolitischer Sicht ist es für SCHUCO relativ egal, wer die Modelle erwirbt. Mit dem Verkauf sind alle Ziele erfüllt. Dennoch fände ich es schön, wenn es für die Piccolo-Sammler künftig ein Sonderkontingent gäbe für die Modelle, die SCHUCO direkt auflegt. Vielleicht könnte dies auch ein reizvoller Vorteil sein, der sich aus der Mitgliedschaft bei SCHUCOMANIA ergäbe.

      Ich denke, ein nicht unwesentlicher Teil der Piccolo-Sammler ist hier im Forum vertreten. Und früher oder später wird jedes gesuchte Sondermodell seinen Weg in die jeweiligen Sammlungen finden. Dennoch glaube ich, dass sich die Piccolo-Sammler bei der Vervollständigung ihrer Sammlungen schöneres vorstellen können, als privaten Zwischenhändlern saftige Preisaufschläge zu zahlen. Hier profitieren wirklich nur die Zwischenhändler, während die Piccolo-Sammler sprichwörtlich die Zeche zahlen.

      Schöner wäre es doch, wenn in wechselseitiger Verbundenheit die Modelle künftig dort ankommen, wo sie hinsollen: Auf möglichst direktem Wege von SCHUCO in Sammlerhand! :)

      Viele Grüße


      AA+

      Post was edited 1 time, last by “AA+” ().

      Hallo AA+,
      ich habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen und festgestellt das deine Ausführungen nicht so ganz stimmig sind.
      Auf der einen Seite haben die Angebote bei ebay ein "Gschmäckle" und auf der anderen Seite erwartest du von Schuco eine Sonderbehandlung in dem du solche Modelle exclusiv haben möchtest. Es war schon immer so das Modelle von besonderen Veranstaltungen nicht immer von Sammlern gekauft werden. Ein schönes Beispiel ist hier die IAA. Da gab es vor ein paar Jahren ein Modell in 190er Auflage für 99.- Euro zu kaufen. Das Modell war nach einer Stunde ausverkauft und die meisten Käufer waren Händler. Noch während der IAA wurde das Modell dann für bis zu 1.400.- Euro im Internet angeboten. Zwei Jahre gab es dann ein Modell in 199er Auflage und kostete dann schon 139.- Euro und es wurden nur zwei pro Person abgegeben. Beim zwischenzeitlich fünften Modell lag der Preis schon bei 245.- Euro und der Anbieter sagte mir man wolle den Händlern nicht den ganzen Gewinn überlassen. Die leittragenden sind hier leider die echten Sammler denn sie müssen schon den überzogenen Preis bezahlen. Zum Glück ist man bei Schuco noch nicht so weit. Aber zurück zum T1.
      Ich selbst war auch in Göppingen und mache mal folgende Rechnung auf: Reisekosten 65.- Euro, Eintritt 10.- Euro, Modellkosten 15.- Euro. Wenn ich nun sehe dass das Modell bei ebay für 28.- Euro angeboten wird hat der Anbieter (übrigens aus der Schweiz) auf jeden Fall draufgelegt. Also würde ich hier nicht von saftigen Preisaufschlägen sprechen. Somit kann ich deine Ausführungen nicht unterstützen, sorry.
      Gruß
      Manfred
      Hallo AA+,

      mit diesem Beitrag sprichst Du mir aus der Seele. Ich würde es sehr begrüßen, wenn den Piccolo-Sammlern eine Möglichkeit geschaffen werden könnte, einen direkten Zugang zu den Sondermodellen zu bekommen. Das könnte
      über ausgewählte Fachhändler geschehen oder warum nicht wieder eine Art Schuco Collectors Club, wo die Mitgliedschaft den Erwerb von Sondermodellen (durch Vorbestellung), die nicht über den Handel zu erwerben sind, möglich ist.

      Der Auftraggeber der Sondermodelle muss natürlich damit einverstanden sein. Aber warum nicht, denn es handelt sich ja eigentlich um Werbemodelle. Man könnte diese auch zeitversetzt zu den Veranstaltungen herausgeben.

      Der Kreis der „treuen“ Piccolo-Sammler ist doch recht überschaubar und der Reiz des Sammelns liegt eben auch darin, an die Sonder- und Werbemodelle herzukommen. Das müsste doch irgendwie hinzubekommen sein und ist vielleicht auch Motivation für hoffentlich zukünftige Sammler. Es sollte m. E. kein Weg unversucht gelassen werden, neue Sammler zu gewinnen.

      Vielleicht auch ein Thema für das Sammlertreffen in Fürth?

      Ich habe für mich entschieden, auf überteuerte Angebote nicht mehr einzugehen. Irgendwann, wenn der ja überschaubare Sammlermarkt gesättigt ist, werden diese Modelle zu akzeptablen Preisen angeboten werden (was akzeptabel ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden)

      Ich habe z. B. kürzlich den Firebird II von 15. Piccolo Treffen 2013 (ohne Blechdose) für € 21,00 kaufen können.

      Grüße,

      Wilfried

      Eine zweite Möglichkeit an so ein Modell zu kommen besteht hier durch dieses Forum in dem Sammlerkollegen die auf eine Messe bzw. auf eine Veranstaltung gehen Modelle für andere mitbesorgen ohne Aufschlag natürlich. Ich finde das sich Sammler somit gegenseitig unterstützen können und viele die Möglichkeit haben an ein begehrtes Sammelobjekt zu kommen.

      Gruss Frank
      Hallo AA+,
      genau in dieser Aussage liegt meiner Meinung nach das Problem.
      Wer ist ein "wirklicher Sammler" und wie soll Schuco hier die Unterscheidung treffen?
      Gehen wir davon aus das beim Treffen in Faßberg nur solche Sammler sind warum werden die Modelle
      dann bei eBay teuer verkauft? Auch die Modelle vom Treffen in Fürth bleiben nicht alle in Sammlerhänden.
      Letzlich ist doch genau das der Reiz beim sammeln auch an Modelle zu kommen die nicht jeder hat oder die schwer zu bekommen sind. Und da muss jeder für sich selbst entscheiden was er bereit ist zu bezahlen.
      Gruß
      Manfred
      Hallo AA+,
      letzlich werden die Diskussionen zu keinem Ergebnis führen.
      Auch bin ich jetzt noch mehr verwirrt warum die Diskussion überhaupt angestoßen wurde.
      Ich kenne Claus schon viele Jahre und habe es noch nicht geschafft im Vorfeld zu erfahren welches Modell zum Treffen kommt. Da du aber das Modell wie du schreibst schon im Vorfeld bekommen hast müsstest du ja schon die besten Kontakte haben um an alle Modelle zu kommen, oder habe ich da was falsch verstanden?
      Gruß
      Manfred
      Hallo,

      Meine Meinung zu diesen Beiträgen ist, das das ganze Sammeln gar keinen Spass machen würde, wenn nicht die Jagd nach den Modellen wäre. Wenn ich die Modelle jedes Mal auf eine Teller serviert bekommen würde, würde ich auch aufhören zu sammeln. Eine Firma anzuschreiben um ein Werbemodell zubekommen und dann vieleicht auch umsonst, weil es ein Werbemodell ist, oder jahrelange Kontakte zu nutzen, das ist doch das Salz in der Suppe und ich kann mich über ein Modell freuen. Ist mir ein Modell zu teuer, werde ich es nicht sofort kaufen und warten bis es billiger wird oder für das Modell sparen. Mir fehlen zur Zeit nur zwei Piccolo Modelle, das ist der Wartburg 2007 Collectors Club und der Porsche 356 "117. Treffen Faßberg" und die Jagd hat begonnen und wenn es Jahre dauert.
      Der Weg ist das Ziel !
      Wären die Spekulationen (Angebot und Nachfrage) rund um die Piccolos nicht, wäre es auch kein interessantes Sammelthema.

      Gruß
      Karl-Heinz
      Moin,

      da geb ich Kalli recht,

      mir geht es so bei den Modellen in 1:87, mir gehen auch VW Käfer und VW T1 ab, bin auch stendig auf der suche und bin immer gespannt ob ich eines der Modelle finde, wenn ich schau ich habe einen VW Käfer gesucht der einer der ersten war von den 1:87ern und vor kurzen hab ich ihn ebay für 10 Euro bekommen, was mich sehr gefreud hat.

      Gruß Sebi
      Liebe Piccolo-Freunde,

      Ich finde es immer sehr schön, wenn hier Themen kontrovers diskutiert werden. Wie wir jetzt allerdings von meiner vorsichtig vorgebrachten Kritik am privaten Zwischenhandel auf den grundsätzlichen Reiz der Jagd nach seltenen Modellen gekommen sind, ist mir nicht ganz klar. Es zielt auch nicht auf die Frage ab, aber wenn das eher der Punkt des allgemeinen Interesses ist, dann sei es so.

      Meine Anregung bezog sich nicht auf die Preisentwicklung älterer Modelle. Es ging auch nicht um seltene Sonderauflagen, die es irgendwann, irgendwo bei irgendwem mal gab. Es ging nicht um Tauschgeschäfte. Und es war auch nicht Thema, wem noch welches Modell fehlt. Das sind zweifelsfrei alles spannende Themen, an dieser Stelle zahlen sie aber nicht auf die Frage ein. Es ging ausschließlich um aktuell aufgelegte Modelle, die SCHUCO direkt auflegt und um die Suche einer grundsätzlichen Möglichkeit, möglichst vielen Sammlern den Zugang zu diesen Modellen zu attraktiven Konditionen zu ermöglichen.

      Ich für meinen Teil freue mich mehr an den Modellen, die ich habe, als an denen, die ich suche. Sicher macht die Jagd nach Modellen einen Teil der Sammelleidenschaft aus. Aber die Jagd nach Modellen ist doch nicht gleichbedeutend mit der Notwendigkeit, Zwischenhändler jeglicher Couleur über Preisaufschläge zu finanzieren.

      Wenn ich die Beiträge hier lese, komme ich übrigens nur zu einem Fazit: Eine Möglichkeit des Direktbezugs von SCHUCO erscheint mir umso zielführender!

      Warum: Von den Gewinnen, die derzeit im privaten Zwischenhandel erzielt werden hat SCHUCO nichts. Nehmen wir also mal an, SCHUCO würde einen Direktbezug anbieten, ergäben sich zwei Varianten:

      a) . Gleiche VK-Preise unterstellt, würde sich auf der Einnahmenseite von SCHUCO kein Effekt ergeben. Auf den ersten Blick könnte damit vermutet werden, dass ein Direktbezug für SCHUCO aufgrund fehlender Vorteile deshalb nicht interessant wäre. Allerdings würde ein Sammler, der vielleicht nicht vor Ort sein kann, definitiv profitieren, da er nicht mehr auf Zwischenhändler angewiesen ist. Unter dem Strich ließe sich somit ein positiver Effekt auf die Sammlertreue subsummieren. Eine gestärkte Sammlertreue wirkt sich wiederum positiv auf den Absatz weiterer Modelle aus.

      b) . SCHUCO bietet einen Direktbezug an und erhebt hierfür einen „Service-Aufschlag“. Für den Sammler würde sich (je nach Höhe des Aufschlags) ggf. kein Preisvorteil gegenüber dem privaten Zwischenhandel ergeben. Hier könnte auf den ersten Blick vermutet werden, dass dieser Direktbezug für die Sammler aufgrund unveränderter Preise deshalb nicht interessant wäre. Allerdings würde der „Service-Aufschlag“ die Einnahmen, die bisher in den privaten Zwischenhandel geflossen sind, nun in die Kassen von SCHUCO spülen. Diese Mehreinnahmen wiederum können in die Entwicklung neuer Modelle, die Verbesserung der Qualität, oder oder oder reinvestiert werden. Davon wiederum würden die Sammler profitieren.

      Nach beiden Szenarien des Direktbezugs ergeben sich jeweils Vorteile für SCHUCO und die Sammler. Als Unternehmen würde ich mir eine solche Win-Win-Situation nicht nehmen lassen. Und als Sammler wären mir diese Vorteile lieber, als dass die Gewinne aus dem Zwischenhandel in privater Hand versanden.

      Da ich mit dem Bezug der aktuell erscheinenden Modelle jedoch keinerlei Schwierigkeiten habe, überlasse ich die Meinung zu diesem Thema selbstverständlich gern jedem einzelnen Sammler.


      AA+

      Post was edited 1 time, last by “AA+” ().

      Moin,

      das würde ja nur bei Modellen vorstellbar sein die Schuco selber zu Sonderveranstaltungen herausbringt. Das wären ja nur die Schuco Treffen oder Veranstaltungen/ Messen wie die Märklin Tage. Das sind ja im Jahr max. eine Handvoll.

      Alle anderen Modelle sind ja Sondermodelle welche komplett vom jeweiligen Veranstalter oder von dem Auftraggeber gestaltet, gekauft und dann vertrieben werden. Dort hätte Schuco gar keinen Einfluss drauf einfach ein Teilkontingent der Modelle für Sammler abzufordern. Das würde ich als Auftraggeber nicht akzeptieren, da ich die Modelle ja exklusiv haben möchte.

      Die Umsetzung der Idee ist meiner Meinung nach nicht möglich. Selbst wenn Schuco ein Teilkontingent verkaufen könnte, wer darf sie denn dann bestellen ? Nur Schucomania Mitglieder ?, nur die ersten 50 Besteller ? , nur die besten Kunden des Schuco-Shops mit einem bestimmten Umsatz ? . Das würde wieder zu Unmut und Diskussionen führen

      Hinzu kommt das der private Zwischenhandel dann trotzdem noch stattfinden wird, denn wenn ich eines der Modelle bei Schuco erworben habe könnte ich es auch wieder teurer über Ebay und Co an die Sammler verkaufen die diesen Vertriebsweg nicht kennen oder die keine Info über die Bezugsmöglichkeit hatten.


      Gruss Fossi
      Hallo

      Also bei mir war einer der Hauptgründe, die Märklin-Veranstaltung zu besuchen, eben dieser Märklin-Piccolo, weil mich Eisenbahn nur am Rande interessiert.
      Meine Rechnung ist auch so wie schon oben geschrieben. 40€ Sprit+ 10€ Eintritt, also warum soll ich meinen 2. Piccolo nicht für 30 ,-Euro verkaufen? Ebay kassiert dann 3€, also habe ich 12,-€, und für meinen 2.Piccolo habe ich immer noch 38,-+15,- = 53,-€ bezahlt, also trotzdem viel mehr als der ausgebeutete Ebaykäufer, der ohne mich gar keinen Märklin-Piccolo hätte.
      Aber ich heule jetzt hier nicht rum, weil ich sogar 53€ für das Modell bezahlen musste, sondern ich bin einfach hingefahren, weil ich das Modell wollte, und keinen Spekulant !!!!!!!!!!!! reich machen wollte.
      Jeder dem der Spekulantenpreis zu hoch ist, kann ja ebenfalls zu der Veranstaltung fahren und soll dann abends mal die Rechnung machen. Übrigens habe ich nur 29€ für mein 2.Modell bekommen.
      mfG
      Rohor
      Hallo

      Ich habe nichts gegen Zwischen-Händler. Ohne Zwischen-Händler hätte ich viele Modelle nicht. Ich habe ein Abo bei meinem Spielwarenhändler der mir die Messe- und Standard- Werbemodelle besorgt. Da ist ja ganz normal das der auch was verdienen will. Was er nicht besorgen kann (Fassberg- Brantho- Modell usw.) kaufe ich dann bei Privat Zwischen-Händler. Es wäre ja schlimm wenn es keine Privat Zwischen-Händler gäbe, dann hätte ich nicht ein Fassberg-Modell, weil ich dort nicht hin komme.
      Der Brantho-Barkas Montagekasten habe ich immer noch nicht gekauft. 126€ und mehr möchte ich nicht für das Modell bezahlen. Man muss auch abwarten können bis es Modelle zum vernünftigen Preis auf dem Sammlermarkt gibt.

      Es kann ja jeder selber entscheiden ob im ein Preis eines Modelles Wert ist.

      Ich bin froh das es Zwischen-Händler gibt.


      Gruß Piccolo-Freund

      Post was edited 1 time, last by “Piccolo-Freund” ().

      Moin AA+,

      nachdem die hier abgegebenen "Weisheiten" für dich ja ohne Mehrwert sind stelle ich mal die Frage nach dem Mehrwert deiner Beiträge ??

      Kannst du uns einmal in ganz normalen Worten schreiben was du genau von uns möchtest oder was du an Antworten von uns erwartest?

      Schön das du andere Bezugsquellen hast ... aber das geht mir irgendwo auch am ... vorbei.
      Denn wenn du die Modelle nicht gerade geschenkt bekommst ist deine Quelle auch einer deiner sogenannten "Zwischenhändler", halt nur auf eine andere Art ... so what , wo ist der Unterschied.

      Eines noch ... da du ja anscheinend die abschließenden Worte im Beitrag "Neuer VW T1 Piccolo für Japan" nicht genau gelesen hast, oder aber auch nicht verstanden hast ... bitte stell hier keine Behauptungen auf die mir oder dem Forum schaden können.

      Fossi

      .
      Uiuiui, der Ton wird rauer...
      Übrigens:
      Zu seltenen Modellen:
      Bei e..y wird derzeit das "Sondermodell Heidschnucken-Express zum 12. Treffen in Fassberg" versucht zu "verschleudern".
      Ähm, für Sofortkauf 185,- Euro (!!) plus 5,- Versand.
      Da will wohl jemand richtig Kasse machen.
      Moin AA+,

      nimm es bitte nicht zu persönlich, klar kannst du hier alles posten, auch deine persönliche Meinung und Ansichten. Deswegen wird ein Austritt hiermit abgelehnt ;) .

      Das Forum ist offen und unabhängig solange wie es der Gemeinschaft nicht schadet oder den Frieden hier im Forum nicht stört. Wir wollen hier einem Hobby frönen, Spaß haben, Kontakte und Freundschaften pflegen. Was wir eigentlich nicht wollen, ist hier einen Unfrieden, keine Verdrossenheit oder eine negative Politik entstehen zu lassen. Ich weiß das unser Hobby auch viele Emotionen hervorbringt, halt weil man echt mit Herz und Seele dabei ist. Trotzdem sollte man doch auch mal überlegen was und wie man Beiträge schreibt und ob man mit den Beiträgen etwas wirklich voran bringt oder ob sie ehr schaden. Diese Überlegung verlange ich einfach von jedem. Wenn ein Beitrag uns schaden könnte antworte ich entsprechend. Der Schaden könnte schon allein darin liegen, dass wir von Schuco keine Insider Infos mehr bekommen und wir nur noch auf offizielle Quellen wie die Internetseite oder Facebook angewiesen sind.

      --

      Das mit dem Direktvertrieb von schucoeigenen Sondermodellen ( Messe, Treffen usw. ) könntest du ja auf dem kommenden Schuco Treffen einmal offiziell Ansprechen. Ich kenne leider die Möglichkeiten der Logistik und des Vertriebs von Schuco zu wenig um hier vielleicht etwas dazu zu sagen. Eventuell ist es ja eine Idee die Schuco gerne aufgreift und umsetzt.


      Klar gibt es viele Märchen, wie auch der Zinkpreis, der gerne von Modellherstellern als Mitgründe für Preisanhebungen genannt wurden, obwohl der wirkliche Zinkanteil am Modell wirklich sehr gering ist. Es gibt auch noch den Euro/Dollar Kurs der den Preis der Modelle anhebt wenn der Kurs Euro/Dollar schlecht ist, aber jedoch niemals wieder günstiger wird wenn der Kurs sich dreht. Aber sicher ist das kein Mär , das die Chinesen die Produktionskosten in allen Bereichen weiter nach oben geschraubt haben, deshalb vielleicht die beginnende Wirtschaftskrise in Fernost.

      Was mich persönlich ( und auch nur ganz kurz ;) ) geärgert und gestört hat, ist die unterschwellige Andeutung von Dir, das die angegebene Auflage nicht stimmt und somit geschummelt oder betrogen wird. Einfach zu sagen die Info käme von einer sicheren Quelle reicht hier nicht, entweder Butter bei die Fische oder sowas einfach nicht öffentlich schreiben. Das sind die gemeinten Sachen die mir oder dem Forum schaden könnten.

      Ich kann es nur nochmal schreiben. Nimmt das Forum doch einfach positiv, als Plattform um Freude an dem Hobby zu haben. Wenn hin und wieder was nicht stimmig ist, kein Problem das hier anzusprechen, aber eine dauerhafte Negativstimmung wird hier nicht unterstützt.

      Wie schon anderweitig geschrieben ... think positiv !!

      Gruß Fossi
      Hallo AA+

      Ich weis gar nicht was du hast. Überbleibende Messemodelle wie Modellbaumesse, Techno-Classica Modelle usw. bekomme ich bei meinem Händler zum ganz normalen Preis.
      Nicht Exklusiv Werbemodelle bekomme ich auch beim Händler zum ganz normalen Preis wie die Standard Piccolo´s.
      Exklusiv Werbemodelle kann Schuco gar nicht selbst vermarkten, weil die ganze Auflage an den Besteller geht. Der kann dann mit den Modellen machen was er will.

      Wenn du genug Geld hast und das Risiko eingehen willst alle Modelle abzusetzten, dann kannst du ja bei Schuco eigene Modelle machen lassen.


      Gruß Piccolo-Freund
      Hallo Fossi,

      Reibung erzeugt ja immer auch Wärme. Und wenn der Austritt abgelehnt ist, dann versuchen wir halt künftig eine gemeinsame "Betriebstemperatur" zu finden. ;)

      Ist also von meiner Seite alles Ordnung! Denn darin stimmen wir 110%ig überein: Das gemeinsame Hobby SCHUCO verbindet uns hier, wenn manchmal auch etwas emotional.

      Weißt Du, ich war auch ein wenig irritiert, dass es offenbar so schwierig sein sollte, auf einfache Fragen einfache Antworten zu bekommen. Nun denn, belassen wir es dabei.

      Was sicher nicht meine Absicht ist: Unfrieden oder Verdrossenheit im Forum zu stiften. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein gutes Forum auch Kontroversen aushält. Sorry von meiner Seite, wenn sich jemand gestört gefühlt hat!

      Zu Deinem "Ärger" kann ich sagen, dass ich mit dem Hinweis zu Auflagen einzelner Modelle keinesfalls SCHUCO Schummelei oder Betrug in irgendeiner Art und Weise zuschreiben möchte. Das wäre sicher auch nicht zutreffend! Ich wollte lediglich die Erklärung zu der Rätselei im Forum liefern, warum der Handel mit dem Modell reger ist, als von vielen erwartet.

      Meine Quelle darf, will und werde ich nicht nennen, das ist sicher auch irgendwo nachvollziehbar. Eine Quelle, die jeder kennt, ist schließlich keine gute Quelle mehr! Wenn hier nicht nur die Information zählt, sondern immer auch die Quelle explizit zu nennen ist, werde ich Informationen dieser Art künftig für mich behalten (müssen). Kein Problem! Du kannst aber absolut sicher sein, dass ich hier nicht das "Blaue vom Himmel" in das Forum gebe.

      So, und das ist jetzt das letzte, was ich zu diesem Thema schreiben werde! :)

      Auf spannende weitere Themen hier im Forum!


      AA+

      Post was edited 1 time, last by “AA+” ().

      Moin,


      danke AA+, , auch von meiner Seite aus alles paletti ;) ... so macht auch alles viel mehr Spass !!

      Nenn auf alle Fälle nicht deine Quelle, die halt dir mal schön warm !! Da haben wir ja auch was von :thumbsup:


      Morgen werde ich schon mit meiner 71er Vespa 180Rally und ein paar Rollerfreunden zur Blechrollermeisterschaft
      nach Bremen brettern und uns die 1/8 Mile Beschleunigungsrennen anschauen. Kleiner Tip für alle im Raum Bremen
      noch nicht vor haben. Siehe deutscheblechrollermeisterschaft.de/

      Gruß und ein schönes Wochenende

      Fossi
      Moin zusammen!
      Erst wollte ich eigentlich nicht, aber nachdem das Thema Zinkpreis doch immer wieder (auch missverständlich) erwähnt wird und ich den Zinkpreis ja hier ins Spiel gebracht hatte, doch kurz ein paar Worte dazu.
      Ich bin seit 36 Jahren in der NE-Metall Branche tätigt und kenne mich somit in der Preisfindung von Metallen natürlich bestens aus. Dazu gehört wesentlich mehr, als nur der reine Zinkpreis. Wer von euch dazu mehr wissen möchte, dem erzähle ich gerne beim Sammlertreffen etwas darüber.
      Ich hatte den Zinkpreis (richtiger hätte ich es Rohstoffpreis nennen sollen) eigentlich nur mal als eine weitere Komponente für Preissteigerungen erwähnt. Aufgrund dieses Beitrages aber bitte keine erneute Diskussion über Preissteigerungen. Ich wollte nur für ein bisschen Klarheit sorgen.
      ;)
      Danke und Grüße,
      Wilfried