Umlackierte Piccolo´s

    Hallo Piccolo-Freund,
    auf welcher Grundlage sollte Schuco hier einschreiten?
    Die Modelle werden nicht als Originale angeboten sondern als umlackierte Modelle.
    Ich denke auch nicht das sich der Aufwand lohnen würde.
    Als einzige Möglichkeit sehe ich die Auktionen von eBay sperren zu lassen.
    Das müsste dann aber auch bei allen anderen "Fake" Modellen geschehen.
    Gruß
    Manfred
    Hallo Manfred

    Schuco sollte den Händler bei Ebay sofort sperren lassen und ihn eine Klage androhen. Ich will nicht das es wieder ausartet wie vor 15 Jahren. Der Händler verkauft ja nicht nur ein Modell, sondern viele und lässt Sie vom Profi lackieren. Schuco darf nicht warten bis noch mehr auf die Geschaftsidee kommt. Modelle umlackieren oder seltene Varianten kopieren ist kein weiter Weg.

    Wiking schreitet da rigoros durch, die sind auch ein gebranntes Kind.


    Gruß Piccolo-Freund
    OK,

    ich persönlich sehe das bei diesen Standox Modelle ehr unproblematisch.

    Das ist doch, soweit ich das sehe , ein privater Anbieter.
    Rein rechtlich darf jeder mit seinem Eigentum machen was er will, solange er keine Rechte anderer verletzt.
    Da er ja offen angibt das die Modelle nachlackiert sind ist rein rechtlich alles ok, da er niemanden täuscht. Da könnte selbst Schuco nichts gegen machen.
    Er hat bisher auch nur zwei Modelle verkauft.

    Gruß Fossi
    Hier noch was aus dem RC_Forum zum Thema STANDOX

    rc-forum.de/showthread.php?551…chuco-Team-zu-STANDOX-Box

    Ich glaube auch nicht, dass es sich bei den aktuell bei Ebay angebotenen Modelle um die Modelle handelt
    die irgendwann vielleicht einmal als Muster für Schuco gemacht wurden.
    Denn der Anbieter schreibt ja, dass er sie von einem Profilackierer hat lackieren lassen. Weiterhin verkauft er ja auch noch Modelle in Chromaflair Sonderfarbtönen, sogenannte Flip-Flop-Farben, die nichts mit Standox zu tun haben.

    Ich finde die Modelle absolut grausig, denn weder Scheiben, Stoßstangen oder andere Details sind farblich abgesetzt. Das Modell ist einfach 08/15 übergeduscht, das bekommt sicher auch ein "nicht" Profilackierer hin.

    So, bis bald mal ...
    Hallo zusammen,
    Die angebotenen Modelle haben nichts mit den Standox Modellen zu tun, zu dieser Zeit gab es diese Flip-Flop Farbtöne noch nicht. Ich habe zwei von diesen Modellen gekauft und sind zwar gut lackiert, aber Achsen und Felgen innen sind nicht abgeklebt worden und somit teilweise mit lackiert worden.

    Zuden Standox Modellen: Es sind keine Modelle von Schuco in Standox Farben lackiert worden. Das Standox Set was ich besitze wurde von jemanden in Nürnberg (nicht Herr W. Piccolo Händler seiner Zeit) hergestellt. Eben dieser aus Nürnberg hat Schuco bestätigt das Standox Interesse an den Modellen hat und so wurde ein Termin mit Standox vereinbart. Bei diesen Termin stelte sich heraus, das das ganze nicht den Tatsachen entsprach und die Piccolos viel zu klein waren um den Effekt des Farbton hervor zubringen.
    Die anderen Piccolo in Standox Farben wurden, dann von den Piccolo Händler seiner Zeit vertrieben. Es sollen jeweils 5 unterschiedliche Modelle pro Farbton geben.

    Gruß
    Karl-Heinz
    Bilder
    • DSCN2658.JPG

      219,84 kB, 1.024×768, 118 mal angesehen
    • DSCN2657.JPG

      216,02 kB, 1.024×768, 109 mal angesehen
    Hallo Karl-Heinz,
    das widerspricht allerdings dem O-Ton des Herrn Brunner. Er sprach auch von einem Termin, den seinerzeit jemand angeblich mit Standox vereinbarte. Die Zwei fuhren nach Wuppertal mit den von Schuco produzierten/lackierten Modellen und wurden dort mit der Aussage konfrontiert, einen Termin gäbe es nicht und wäre auch nicht vereinbart worden. Und außerdem (jetzt stimmt Deine Aussage) wären die Modelle zu klein.

    Gruß
    Roland
    Hallo Roland,

    ich habe bei dem Gespräch neben Dir gestanden, und habe es nicht so verstanden das Schuco die Piccolos lackiert hat, sondern ich meine, was ich aber nicht mehr genau weis, zwei Brüder aus Nürnberg mit Namen He....? Das andere was Du geschrieben hast ist richtig, ich habe es nur ein bisschen anders formuliert.
    Da kann uns eigentlich nur noch Herr Brunner helfen!

    Gruß
    Karl-Heinz

    Fossi schrieb:

    Das ist doch, soweit ich das sehe , ein privater Anbieter.
    Rein rechtlich darf jeder mit seinem Eigentum machen was er will, solange er keine Rechte anderer verletzt.
    Da er ja offen angibt das die Modelle nachlackiert sind ist rein rechtlich alles ok, da er niemanden täuscht. Da könnte selbst Schuco nichts gegen machen.

    ... seh ich genau so.
    Wenn das allerdings ein Profi lackiert haben sollte, warum sind dann Details nicht abgesetzt (z.B. die silbernen Scheiben)? Das sollte für nen Profi kein wirkliches Thema sein - somit outen sich die Modelle doch schon auf den ersten Blick als Fakes.

    Apropos: ich hab mir für meine Sammlung auch selber mal einen Käfer "restauriert" aus einem schrottreifen Modell und hoffe deswegen nicht, dass ich von Schuco nun ne Abmahnung bekomme ;) . Allerdings hab ich keine Standox-Farbe verwendet, aber auch nen Flip-Flop-Ton (was es seinerzeit definitiv nicht gab, aber beim Käfer doch sehr gut zur Geltung kommt, durch die vielen Rundungen der Karosse):





    LG Thomas
    Bilder
    • 818_001.jpg

      64,34 kB, 1.024×768, 88 mal angesehen