BUB/Premium ClassiXXs

      BUB/Premium ClassiXXs

      Hallo,
      wenn ich mich noch richtig erinnere, wurde BUB/Premium-ClassiXXs seinerzeit von MCG übernommen, wobei Bub mit seinen 1/87 Modellen nicht weitergeführt wurde. Ich habe gerade den Brekina-Messemodell Katalog 2020 gefunden. Dazu auch eine Erklärung unter mo87. Danach werden in diesem Jahr bei Brekina unter PCX87 neue Modelle in 1/87 angeboten (PCX = Premium-ClassiXXs 1/87) obwohl ja ursprünglich Premium C. für die größeren Maßstäbe (1/43 usw) und BUB für 1/87 stand. So gibt es jetzt dann eben wieder, wenn auch in stark abgewandelter Form gegenüber den alten BUB-Modellen, 1/87 Modelle. Nur nicht unter BUB, sondern unter PCX87 bei Brekina.
      Gruß
      mani
      Ja, Brekina gehört ja seit vergangenem Jahr auch zum Modelcarworld-Firmenkonstrukt - da macht das durchaus Sinn. Man wildert da ein wenig im Minichamps-Gebiet, besser detaillierte 1:87 für rund 20 Euro. Mal schauen, wie es dann bei BOS (Resinmodelle in 1:87, gleiches Haus) weitergeht - aber das ist jetzt OT...
      Hallo,
      ich habe jetzt bei einem Fachhändler die 2020 Brekina-Neuheiten gesehen, und der bietet die PCX Modelle für 15,50 € an. Also m.E. vom Preis zwischen Herpa und Minichamps angesiedelt. Und wenn dann die Qualität der Modelle stimmt ist das wirklich eine interessante Neuheit. Ach ja, und welcher Zeitraum zwischen Ankündigung und tatsächlicher Auslieferung liegt muß dann mal abgewartet werden.
      Gruß
      mani
      Hallo,

      schon ein interessantes Thema, allerdings habe ich bei dem BUB-Bezug ein Problem. Wenn ich es richtig sehe, sind die PCX Modelle aus Kunststoff. BUB-Modelle sind/waren Druckgussmodelle (Diecast) im 1:87 Maßstab. Oder irre ich mich da?

      Zwischenzeitlich sind etliche Hersteller auf den Resin-Zug aufgesprungen (günstige Werkzeuge/Formen); Metall gibt´s aber z. B. auch bei SCHUCO im gleichen Maßstab.

      Übrigens gibt es bei der Vertriebsschiene von MODELL CAR WORLD nämlich dem Großhandel SPEIDEL die Info, dass ein Großteil der im Messeprogramm zu sehenden PCX Modelle (PORSCHE, FORD, SAAB) ab "März 2020" verfügbar sein soll. (Der SAAB 92 der ebenfalls in der Messeankündigung direkt unter dem SAAB 99 zu sehen ist, scheint nicht zur Produktschiene PCX zu zählen, da auch ein anderer Händelr EK) und angeblich ab Januar 2020 verfügbar.

      Grüße

      shb

      Post was edited 2 times, last by “shb” ().

      ...oder man hat ne schöne, einfache Möglichkeit gefunden, Preiserhöhungen bei Brekina durchzusetzen - einfach eine der vielen Marken aus dem Hause Kiunke nehmen, und „Premium“ in PremiumClasiXxs rechtfertigt dann vielleicht auch den Preis?! Ich sehe das alles recht skeptisch...
      Hallo shb, mani & Co,
      ich sehe da auch keinen Bezug zu Pemium Classixx, vielleicht in der Vorbildauswahl. Aber wenn man einen guten Namen hat und Sammler mit diesem etwas verbinden, dann muss man das doch nutzen. Ob es dann klappt, ist eine andere Frage, siehe die Linie "Bing 1:43", die vor Jahren auch über Brekina zu kaufen war.

      Aber zum Saab 92: Der ist kein PCX-Modell, sondern ein Brekina TD-Top Decoration. Der ist auch bekannt als Märklin- Ladegut (von Brekina):
      maerklinshop.de/maerklin/spur-…5/rungenwagen-set-saab-92

      Außerdem beginnen die Artikelnummern der PCX-Modelle anscheinend mit 8700**. Die Brekinas beginnen je nach Modell mit 15**** bis 71**** (so in etwa). Also der Saab 92 scheint mir noch ein Brekina alter Schule zu sein.

      Bei mo87 ist eine Übersichjt aller PCX Modelle zu sehen, darunter die vier PCX-Modelle aus dem neuen Brekina-Katalog
      (also Ford Granada Mk I Coupé (1975), Porsche 968 (1991), Saab 99, VW Polo II (1981).)

      und dann noch weitere 7 Vorankündigungen ohne Bild: BMW 2000 CS (1965), Ferrari 288 GTO (1984), Ford Granada Mk I Turnier (1974), Lamborghini Urraco, Opel Rekord D Caravan (1972), Peugeot 504 Break (1978) und Volvo 240 GL Kombi (1989).

      Ist der Bezug zu Premium Classixx eigentlich offiziell? Im Brekina Katalog lese ich nur "PCX", sonst nichts. Insofern mal sehen, was die Messe bringt. Und mir fehlt auf jeden Fall schon mal ein Modell mit zwei Vespa-Rollern auf der Pritsche, allerdings von einem eher nennen wir es mal traditionellem Anbieter mit Wurzeln in 1912 bzw. hier 1957...

      MfG
      Henrik

      Post was edited 1 time, last by “SchucoFan” ().

      Hallo nochmal,

      laut Herrn Berse in der aktuellen Ausgabe "Modellfahrzeug" 02/2020, Seite 94, ist derjenige ein Schelm, der bei "PCX" an Premium Classixxs denkt. "Vielmehr verstecken sich dahinter", so schreibt er weiter, "Kunststoffmodelle in H0, die von einem in dieser Baugröße erfahrenen Ingenieur aus China aus einer neuen Fabrik heraus entwickelt und gefertigt werden." Brekina habe seinen "Markenfuhrpark" um das neu aus der Taufe gehobene Label PCX erweitert."

      Wir haben also ein paar Schelme unter uns!

      Als Neuheiten von Premium Classixxs hingegen kündigt er auf Seite 52 in 1:18 den GAZ 69, einen MB L319 Abschleppwagen und einen Moskwitsch 408 IE, Baukahr 1966, an.

      Ich habe ihn mal angeschrieben, warum die 1:87er sonst anders angekündigt werden. Ist ihm vllt. im Messe-Stress untergegangen.

      Grüße
      Henrik
      Hallo,
      bei Youtube sind einige Berichte zur Spielwarenmesse 2020. Unter anderem ein Neuheiten-Bericht zu Brekina. In diesem Bericht bestätigt Matthias Frank von Brekina vor lfd. Kamera, das PCX von Premium classixx, einer "Marke im Mutterkonzern", abgeleitet wurde.
      Gruß
      mani