Metosul-Lizenzfertigung der Schuco 1:66er???

      Metosul-Lizenzfertigung der Schuco 1:66er???

      Hallo liebe Sammler,

      heute habe ich mal eine Frage zum Maßstab 1:66. Auf dem größten digitalen Flohmarkt wird derzeit von einem Verkäufer ein "Schuco-Lizenzbau" aus der Modellreihe 1:66 angeboten. Das habe ich zum ersten Mal gelesen. Allerdings habe ich auch den VW T2 von Metosul zum ersten Mal gesehen. Kann dazu jemand etwas sagen oder hat davon schon einmal gehört?
      Also, ich vermute mal, dass es keine Lizenzfertigung war, denn warum dann das Modell ohne zu öffnende Türen umsetzen oder vielleicht hat man es beim "Kopieren" nicht hinbekommen mit den beweglichen Teilen.

      ebay.de/itm/Schuco-Metosul-1-6…-sehr-selten/254472829394

      Auf einer anderen Internetseite eines VW-T2-Begeisterten stellt ein gewisser Thomas W. (im Forum, denke ich bekannt 8) ) Fotos zur Verfügung. Nun will ich gar nicht mutmaßen, ob nun Kopie oder Lizenz, mich würde aber interessieren, ob es noch weitere Modelle der 1:66er von der Firma Metosul gab und wann diese eventuell produziert wurden. Interessant fände ich vor allem, ob vor oder nach dem Schuco-Konkurs...
      Vielleicht kennt ihr ja das Modell.
      Auf Wikipedia (England) lese ich von einer Reihe Modelle in 1:60. Dort ist aber namentlich wieder nur der T2 erwähnt: "There was also a smaller line in about 1:60 scale - one was a Volkswagen transporter panel van with a sliding side door. "

      Anbei noch der Link zum T2-Sammler:

      t2-mini.de.tl/METOSUL-1-d-66.htm

      Liebe Grüße
      Henrik
      Hi Henrik,

      also mir ist Metosul seit ca. 10 Jahren bekannt (ein Sammlerkollege machte mich mal darauf aufmerksam). Ein anderes Modell als der VW Kasten ist mir aber auch noch nicht unter gekommen.

      Und ja, das Modell auf der genannten Seite zum Thema T2 steht in meiner Sammlung. Das Modell gleicht in der Tat dem Modell von Schuco fast exakt, nur der vordere Dachbereich und die A-Säule sind da nicht wirklich gelungen.

      Daher gehe ich nicht von einer Lizenz, sondern einfach von einer inoffiziellen Kopie aus. Die Schiebetür ist auch da beweglich, Innenausstattung wie Schuco, nur andere Farbe, Bodenplatte mit identischen Details nur eben anderer Beschriftung.

      Metosul stammt übrigens aus Portugal - ist also keine Kopie aus Fernost (auch von da gibt es Kopien der 1:66er, da aber dann wirklich ohne bewegliche Teile). Hab da noch paar Fotos im Archiv, poste die mal, wenn ich sie finde...

      so long LG der Thomas W. alias "moon" 8)
      Hallo Thomas,

      vielen Dank für die Infos. Da freu ich mich jetzt schon auf die Bilder von Fernost. Ich finde es immer interessant, was der, bzw. die Kopierer aus dem Original machen. Welches Detail wird umgesetzt, was wird gestrichen usw. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass ich es gutheiße, aber das Salz in der Sammlersuppe nimmt eben manchmal Umwege...

      Henrik
      Hi Henrik,

      Dieses Modell hat sich in meine Sammlung "getraut" - jedoch ohne OVP:

      Hier zuerst natürlich das Original von unten:


      ... und die Fälschung



      So sieht das gute Stück dann aus


      ... noch paar Vergleichsbilder











      ... zumindest hinten ist sogar die "811" auf dem Nummernschild lesbar, auch vorn hat man sich wohl nicht mal die Mühe gemacht den Schuco-Sriftzug zu entfernen, lesbar ist er aber wegen der schlechten Abdruckqualität nicht wirklich...

      Und so sah der Blister aus, das Bild stammt jedoch nicht von meinem Modell.



      das soll's dazu erstmal gewesen sein, hoffe, das hilft Dir schon mal

      LG Thomas :)

      New

      Hi Thomas,

      das ist ja der Hammer! Ich würde es zwei mal liken :thumbup: , wenn ich könnte!
      Tolle Modelle oder tolle Fälschung... Auch wenn ich verrückt bin, aber ich finde es großartig!
      Auch die Änderung der Bodenpaltee auf "WINNER", bzw. der Schriftzug leicht abgeändert auf dem Blister von "Superschnell", bzw "Superfast" in "Fastest Wheels" finde ich köstlich.
      Vielen Dank fürs Zeigen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Der Abend hat sich gelohnt.

      Henrik