Frage zu den aktuellen 1:64er Modellen - unlackierte Modelle aber mit Bedruckung

      Frage zu den aktuellen 1:64er Modellen - unlackierte Modelle aber mit Bedruckung

      Hallo,

      ich habe mich in der letzten Zeit etwas intensiver mit den 1:64er Modellen beschäftigt, insbesondere die Versionen für HONG KONG bzw USA.

      Nun habe ich gerüchteweise gehört, dass es bei den Modellen für diese Länder (eventuell auch nur für eines von beiden), es Versionen in silber also ohne Lackierung aber mit Bedruckung in kleinster Auflage als eine Art von Beipack geben soll.

      Ich kenne so etwas von japanischen Serien in der Vergangenheit, wo es häufig ein sog. "secret item", allerdings (von außen nicht einsehbares) anderes Modell, gab, was dann zu einer größeren Einheit hinzugepackt wurde. Diese Modelle waren immer sehr gesucht.

      Stimmt die Information mit den "Silberlingen" auch bei den SCHUCO Modellen, die also unlackiert aber bedruckt sein sollen? Sie würden damit immerhin in einer asiatischen Tradition stehen.

      Ich habe bisher im Netz nichts Entsprechendes gefunden, obwohl ich erst am Anfang der Recherche (und des 1:64er Interesses) stehe..

      Vielleicht weiß da jemand mehr?

      Grüße

      shb
      das folgt der Amerikanischen Tradition der sogenannten "Chase Cars" ,

      am bekanntesten die Treasure Hunts von Hot Wheels, Greenmachines von Greenlight, White Lightning von Johnny Lightning usw.

      Auto World mach bei seinen 1:64ern sogar 2 Stufen : "normale" Chase Car : ultra red (10% der Produzierten Modelle)
      ultra raw (unlackiert 1% ...)

      und das macht Schuco wohl , zumindest mit seinen Mijos nach

      sehe ich furchtbar kritisch,
      denn es macht das komplettieren unmöglich ODER unnötig stressig und vorallem teuer!
      Und füttert die Scalper , die systematisch überall die Interessanten Modelle wegkaufen
      um sie mit teilweise extremen Gewinnspannen an abhängige Sammler zu verkaufen
      hat was von Drogendealer, nur legal... unter Hot Wheels Sammlern Weltweites Problem!

      man findet nichtmal das gesamte Schuco 1;64 Sortiment für den heimischen Markt
      dann muss man sich aus HK, USA und was weiss ich um die Modelle bemühen
      und jetzt auch noch Chase Cars? neeee danke!

      ich selber komplettiere nicht eine ganze Marke oder komplette Produktreihe
      aber wenn, würde ich mich tierisch ärgern
      wenn ich diesen ultra seltenen Modell
      hinterher rennen und am Ende viel Geld bluten muss

      ich habe nichtmal alle normalen Mijos bekommen , die ich wollte
      ausgerechnet Golf und T3 sind ja auch wieder nur 1200er Auflage
      hatte der Europäische Importeur nicht!

      wenn mir eins , seit 20 Jahren 1:64 Sammeln massiv auf den Keks geht,
      dann diese künstliche Verknappung durch Hersteller!!
      Ich dachte das machen nur die Amis!??

      aber da hat Schuco wohl Blut geleckt!

      allerdings, wenn ich Hersteller wäre.... würde ich es wohl auch machen :P :D

      Post was edited 1 time, last by “64scaler” ().

      Hallo,

      vielen Dank für die umfangreichen Infos, insbesondere die von 64scaler!

      Da merke ich doch, dass ich in dem Thema (besonders bei diesem Maßstab) absolut nicht drin bin....

      Ich denke da auch, ich werde eher die Finger davon lassen; wird zu schwierig und teuer!

      Bei den japanischen Modellreihen fand ich das - zumindest die ich aus der Vergangenheit kenne - spannender, da es da ein Modell aber nach anderem Vorbild gab (gibt?); insofern eine richtige Überraschung.

      Danke nochmals

      shb