Schuco Piccolo Bärenmarke

      Schuco Piccolo Bärenmarke

      Hallo liebe Sammlergemeinde, ich brauche euer Fachwissen, ich haben diesen Bärenmarke Sattelzug erstanden und weiß nich, ob der so zusammenpasst. Farblich ist es schon gut abgestimmt, nur im Buch hat er eine grüne Zugmaschine, gab es den auch mit einen roten. Vielleicht auch außerhalb der Serie?

      Vielen Dank für eure fachkundigen Antworten,

      Bodo
      Images
      • IMG_5966.JPG

        145.39 kB, 640×480, viewed 17 times
      • IMG_5967.JPG

        132.59 kB, 640×480, viewed 17 times
      Hallo,
      falls jemand ein brauchbares Exemplar des TK Zug "Bärenmarke" sucht: Im neuen Anticomondo Auktionskatalog ist einer zu ersteigern. Der Katalog ist seit letzter Woche online. Für Sammler der alten Piccolo Modelle ist diesmal wieder einiges dabei (ca. 20 Modelle). Darunter auch seltene Varianten z.B. Spyder #708 in der Farbe beige und ein weisser Mercedes #724. Weiterhin wird auch ein #747 Magirius im seltenen OK mit der Abbildung des Krupp Fahrgestells angeboten. Zustand der Modelle laut Katalogangabe meistens 1-2. Fast alle Modelle sind im OK abgebildet.
      Die Auktion startet am Freitag, den 30.5.2019. Alles auf der Homepage zu lesen: www.anticomondo.de
      Gruß
      Holger

      Post was edited 1 time, last by “hobe” ().

      Hi Holger,

      Dein Link verweist auf anticomondo.com - diese Domain ist aktuell für 1288 USD zu kaufen - wer's haben will...
      Hier aber der richtige Link: www.anticomondo.de

      Interessant finde ich (als 66er-Sammler) das Lot 1310 - da ist ein Büssing Großraumkipper mit roter Bodenplatte dabei - neben einigen Werbe-Modellen, die auch nicht so häufig sind. Jedenfalls für Start 30 Euronen ein Schnäppchen...

      LG Thomas
      Moin Thomas,

      ich habe das auch gesehen und werden wohl mal ein Angebot abgeben. Zu bedenken ist, dass da bei Erfolg noch einiges an Euros drauf kommt. Sollte das Lot z.B. für € 100 verkauft werden, zahlt man letztendlich € 136,10 (Aufgeld plus 19% plus Versandpauschale und Versicherung). Das ist so bei Auktionshäusern, man muss es nur wissen.

      Grüße,
      Wilfried
      Hallo Wilfried,

      das mit den Zusatzgebühren bei Auktionshäusern ist mir bekannt und das würde ich auch in Kauf nehmen, wenn ich etwas unbedingt haben möchte (was investiert man nicht alles in sein Hobby :D ).

      Hier aber hast Du zumindest vor mir Ruhe:
      erstens habe ich alle erkannten Modelle in dem Lot schon in meiner Sammlung und
      zweitens darf ich wohl an dem WE mal wieder arbeiten.

      Ja, richtig: man kann ja weit vorher bieten, aber so riesig ist mein Interesse, wie gesagt, eh nicht.
      Falls Du Dich also beteiligst, drücke ich Dir aber die Daumen... :thumbup:

      LG Thomas

      PS: Startpreis ist gerade mal 1 Euro pro Modell - selbst bei 100 sind's nur 3,33 Euronen, da sind die Gebühren doch noch immer erträglich...
      Hallo Thomas,

      klar, wäre € 3,33 immer noch ein guter Preis. Ich werde morgen erst einmal zur MODELLAUTO- / EISENBAHN- und Spielzeugbörse nach Hamburg reinfahren (sind von mir nur ca. 20 Minuten mit dem Auto) und schauen, was so angeboten wird und was für Preise so verlangt werden. Ein Händler wollte ja einiges an Modellen mitbringen.

      Grüße,
      Wilfried