Modellauto Zinkpest - Ursache und Abhilfe

      Hallo Wilfried,
      Du hast aber auch ein Pech mit einigen Modellen Deiner Sammlung. :/
      Deine Beiträge, und die der Anderen, machen mir jetzt langsam richtig Sorgen. ;(
      Habe endlich meine Vitrinen stehen und kann mit dem Auspacken der Sammlung beginnen.
      Seit November sind meine Piccolos verpackt.
      Werde also jedes Modell einzeln in die Hand nehmen müssen und auf "Krankheiten" überprüfen.
      Das ist bei ca. 1400 Modellen jede Menge Zeitaufwand. Hoffe sie sind alle in Ordnung. :?:
      Grüße, Ralph
      Hallo Ralph,
      ich denke, da wird noch einiges entdeckt werden, jetzt, wo dieses Thema wieder angestoßen wurde. Viele der Kollegen packen die Modelle nicht aus, sondern belassen sie mit der Verpackung in den Vitrinen. Mit ca. 1.400 Modellen hast Du in der Tat einiges zu tun. Ich besitze erst 870 Modelle und bin noch immer dabei, die Vitrinen zu bestücken. Auf der anderen Seite macht es sehr viel Spaß, jedes Modell in die Hand zu nehmen. Man entdeckt dabei so manches interessante Details.

      Grüße,
      Wilfried
      Hallo zusammen,
      bin jetzt zu dreivierteln durch mit der Sichtung meiner Sammlung.
      Der Renntransporter ist bei mir soweit in Ordnung. Nur im Lack der Reling oberhalb der Fahrererkabine
      sind im Lack feinste Haarrisse. Mal abwarten!
      Der 170V in grün ist auch bei mir "krank".
      Und der Mercedes Benz Koffersattelzug "Schuco Wunder der Technik"von 1999 wirft auf dem Auflieger
      kräftig Blasen.
      Habe mal Bilder gemacht.
      Grüße,
      Ralph
      Images
      • IMG_7861.JPG

        188.91 kB, 1,000×750, viewed 331 times
      • IMG_7864.JPG

        210.44 kB, 1,000×750, viewed 250 times
      • IMG_7865.JPG

        162.24 kB, 1,000×750, viewed 242 times
      • IMG_7866.JPG

        215.11 kB, 1,000×750, viewed 276 times
      Hallo zusammen,

      leider kommt hier ein neuer Fall von Zinkpest bei den Piccolos: Betroffenes Modell ist der Jaguar XK 120 "Toblerone" aus dem "Milka"-Set.

      Fotos kopiere ich hier keine ein, da ich nicht ungefragt fremder Leute Bilder verwenden möchte, aber unter dem folgenden Link kann sich jeder bei Interesse ein eigenes Bild machen:

      ebay.de/itm/Schuco-Piccolo-Jag…27741?hash=item3ab04b4b9d

      Die Übersicht der betroffenen Modelle weiter oben habe ich entsprechend angepasst.



      Viele Grüße

      AA+

      Post was edited 2 times, last by “AA+” ().

      Hallo zusammen,

      so, jetzt hat es mein Bosch-Set auch erwischt! X(
      Im Anhang Bilder vom Porsche. ;(

      Grüße, Ralph
      Images
      • IMG_9615.JPG

        128.6 kB, 1,000×750, viewed 183 times
      • IMG_9616.JPG

        120.88 kB, 1,000×750, viewed 209 times
      • IMG_9623.JPG

        119.67 kB, 1,000×750, viewed 186 times
      • IMG_9618.JPG

        106.52 kB, 1,000×750, viewed 221 times
      • IMG_9619.JPG

        135.04 kB, 1,000×750, viewed 219 times
      • IMG_9620.JPG

        117.47 kB, 1,000×750, viewed 220 times
      • IMG_9621.JPG

        128.75 kB, 1,000×750, viewed 225 times
      • IMG_9622.JPG

        97.09 kB, 1,000×750, viewed 223 times
      • IMG_9624.JPG

        315.95 kB, 1,000×750, viewed 236 times
      Hallo Roland,

      habe da aber Glück im Unglück gehabt. ^^
      Durch einen Zufall bin ich vor kurzem an ein zweites Set gekommen. 8)
      Da ist der Porsche okay und ich habe Ersatz. :D
      Wollte ich zwar verkaufen , aber das hat sich jetzt erledigt. :huh:
      Insgesammt hatte ich jetzt 4mal die Pest zu Gast, und zwar:
      MB 170V grün,MB Sattel Küsters, MB Sattel Schuco und jetzt beim Bosch-Set. :thumbdown:
      Vermutlich hat der Anbieter bei Ebay das gleiche Problem gehabt und verkauft jetzt den T1 als Einzelmodell.

      Grüße, Ralph

      Post was edited 1 time, last by “Ralph” ().

      Hallo Stephan,

      komm Du mir nach Fassberg, dann kommt die "Ralphpest" über Dich! :D ;)
      Aber mal ernsthaft.
      Habe schon überlegt ob es an den neuen Vitinen liegen könnte.
      Das Bosch-Set hat mich aber überzeugt, dass das nicht sein kann.
      Die Modelle in Kisten und Dosen sind in den Selbigen gelagert.
      Da kommen also keine Dämpfe durch das Ausdünsten von Lösemitteln (die ja auch gelegentlich
      bei Holzmöbeln vorkommen) an die Modelle.

      Grüße, Ralph
      Hallo Fossi,

      nach durchlesen der Mitteilung von Schuco kommt es mir so vor (zwischen den Zeilen gelesen) das Schuco keine 'Qualitätsabteilung hat die alle Produkte für die Produktion vor oder nach der Produktion prüft, um Reklamationen vorzubeugen oder gar auszuschließen.
      Wird vor jedem Produktionsguß keine Muster genommen und geprüft ob alles für den Serienlauf in Ordnung ist ?
      Werden keine Rückstellmuster von jeder Linienproduktion genommen um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit bis zum Rohprodukt gewährleistet ist.
      Wird bei Schuco keine Maßnahmen durchgeführt für eine optimale Qualität aller Premiumprodukte die Schuco herstellt ?
      Diese Bemerkungen hätte ich eigentlich in der Mitteilung erwartet und die Aussage " Wir kümmern uns darum "

      mit Grüßen aus dem Schwarzwald
      christian
      Tach.. ich lese hier von Zinkpest, habe mal leich das Milka Set Piccolo geschaut ...da ist nix.. auch nicht beim Jaguar...
      da habe ich ja nun auch was vor mir, alle mal durchschauen, kann die Pest übertragen oder steckt es nur im Material..
      mir wird gerade schlecht..
      der 170V vom BR in 1:18 der ist voller Blasen.. alle anderen nicht... Prost Mahlzeit...kann man da nur sagen...
      dann müssen wir wie bei VW reagieren mit dem Abgasskandal.. oder

      Lawless007 wrote:

      Wird bei Schuco keine Maßnahmen durchgeführt für eine optimale Qualität aller Premiumprodukte die Schuco herstellt ?
      Diese Bemerkungen hätte ich eigentlich in der Mitteilung erwartet und die Aussage " Wir kümmern uns darum "




      Moin Christian,

      Schuco kümmert sich wirklich !! ... natürlich durchlaufen alle Produkte von Schuco eine Qualitätskontrolle.

      An den Fließbändern steht an jedem Produktionsabschnitt ein Mitarbeiter der Firma ( meist der Vorarbeiter/rin, auch erkennbar an einer anderen Farbe der Arbeitskleidung ) welche den Fertigungsablauf überwachen und stichprobenartig die Modelle in Augenschein nehmen. Dabei werden die "schlechten" Modelle dann ausgemustert oder nachgebessert. Zusätzlich kommen auch Schuco Mitarbeiter regelmäßig zur Produktions- und Endkontrolle. Zur Zeit ist u.a. auch Florian Blau dauerhaft in Fernost und hat neben der Entwicklung von Modellen auch Aufgaben der Qualitätskontrolle vor Ort. Zusätzlich muss man natürlich als Auftraggeber auch das Vertrauen in den Produzenten haben das einwandfreie Modelle geliefert werden. Aber in der Realität einer Produktion ist es nun mal nicht möglich jedes Modell in Ruhe, mit Zeit und Lupe zu kontrollieren. Deshalb werden immer mal wieder Fehler auftauen.

      Dennoch ... für Schuco und auch die für produzierenden Fabriken steht die Qualität ganz oben.

      Woran hapert es ? Überall gibt es gute und schlechte Handwerker, müsste man vielleicht mal die Mitarbeiter am Fließband fragen ...

      Das Thema hier heißt ja eigentlich "Zinkpest" , da ist die Qualitätskontrolle , wie auch vorher schon ausführlich besprochen, sehr schwierig, da sie ja meistens erst viele Jahre später und manchmal auch nur stückweise auftaucht.

      Gruß Fossi
      Hallo Zusammen,

      es ist schlimm genug das es sowas gibt und einen ereilt, wie die Zinkpest, aber das ist nun mal das wahre Leben und das muß man aushalten. Ich kann mich persönlich bei den Piccolos daüber nicht aufregen.
      Sowas gibt es nicht nur bei den kleinen Autos, sondern auch bei den Großen, da kauft man ein Auto für 10000 € bis 100000 € neu und was ist , nach 15 Jahren ist der eine durchgerostet und wird verschrottet, der andere noch nicht. Es gab die ganzen Jahre auch immer wieder Hersteller (die kenne ich jede Menge aus 33 Jahren Berufserfahrung und möchte sie aber hier nicht aufzählen) wo der Rostbefall auch früher kam. Und mal ganz abgesehen von dem Wertverlust eines großen Autos, da spricht auch keiner drüber. Da kann ich doch besser ein Piccolo nach kaufen, der in Ordnung ist.
      Ich weis, ich werde jetzt hier gesteinigt, aber es ist nun mal das wahre Leben.

      Gruß
      Karl-Heinz
      Kannst beruhigt sein, Karl-Heinz; die Steine sind auch nicht mehr das, was sie früher mal waren.
      Doch nun Spaßmodus aus: wenn die Piccolo-Krankheit ein seltenes Modell treffen sollte, würde ein Neukauf, wenn er denn überhaupt möglich wäre, ein doch recht großes Loch in das Budget reißen.
      Gruß
      Roland
      Hallo Schuco Freunde,
      ich möchte das Thema hier nicht abwürgen aber ich denke das es schon im letzten Jahr ausführlich diskutiert wurde.
      Es macht deshalb wenig Sinn das Ganze noch einmal in aller Gänze zu wiederholen.
      Wir waren uns ja einig das es kein Problem von Schuco alleine ist sondern auch alle anderen Hersteller von Zinkdruckguß
      Modellen betreffen kann und auch betrifft. Sicherlich ist es für jeden persönlich ärgerlich wenn er selbst ein betroffenes
      Modell in seiner Sammlung hat und es hier im Forum postet. Es ist eine gute Information für alle anderen hier im Forum damit sie ihre Modelle entsprechend überprüfen können ob sie auch betroffen sind. Dann aber wieder eine Grundsatzdiskussion zu starten bringt meiner Meinung nach aber recht wenig. Ich hoffe ihr seid da meiner Meinung.
      Gruß
      Manfred
      Hallo zusammen,
      auch mein Bosch-Set (77419) aus dem Jahr 2000 ist leicht beschädigt.
      Siehe beil. Foto.
      Der Porsche hat mehrere Farbrisse und der Bulli hat einen Riss unter dem rechten Scheinwerfer.
      Schade!!! :(

      Gerd
      Images
      • P1120749.JPG

        823.07 kB, 1,380×1,035, viewed 211 times
      Hallo Zusammen,

      oh.. Sorry ich wollte hier wieder keine Grundsatzdiskussion starten und damit bin ich auch Deiner Meinung Manfred.

      Hallo Roland
      Sollte es ein seltenes Modell treffen, ist es sicherlich ärgerlich, bin aber trotzdem stolzer Besitzer diese Modells, wenn es nicht gerade zu Staub verfällt.
      Meine Meinung ist, es kann einfach jeden Piccolo treffen.

      Gruß
      Karl-Heinz
      Moin zusammen!

      Ich habe vor einiger Zeit einige Modelle sehr günstig erworben, die ich einmal für die Gestaltung von kleinen Dioramen nutzen möchte. Darunter ist auch der Aral Tanksattelzug. Wir ihr auf dem Foto sehen könnt, ist der Tankauflieger offensichtlich von der Zinkpest befallen. Das dieses Modell betroffen sein kann, ist m. E. bisher nicht bekannt.
      Das nur für euch zur Information. Es soll keine neue Diskussion über die Zinkpest gestartet werden.

      Grüße,
      Wilfried
      Images
      • P1050997.JPG

        177.96 kB, 640×480, viewed 101 times