Frage an Schuco bzgl. Edition 1:64

      Frage an Schuco bzgl. Edition 1:64

      Hallo,
      sind hier Menschen vom Schuco Entwicklungs-Team anwesend?

      ich muss, mal wieder, nerven, bzgl Edition 1:64

      es gibt da einige Dinge , die ich nicht nachvollziehen kann.

      Der Maßstab befindet sich sein einigen Jahren auf dem Vormarsch,
      zumindest um Bereich Hot Wheels, Greenlight und Co

      Wir haben jedes Jahr eine Hot Wheels/1:64 Convention/Jahrestreffen
      und sie ist wieder gewachsen , ...dieses Jahr platzte die Halle beinnahe aus allen Nähten :D

      meine Frage wäre jetzt

      Die Edition 1:64 sind wirklich hervorragende, schwere , charmante Modelle
      leider habe ich das Gefühl, dass sie innerhalb Schucos, immer noch ein recht stiefmütterliches Dasein führen?

      ein paar für mich nicht zu verstehende Beispiele:
      Der T3 Bus, gab es nur in grün ...und keine weitere Farbe/ Variante , dabei ist das so ein beliebtes Modell und wäre eine tolle Basis
      für Customs/Umabuten ...aber nichts mehr zu kriegen!
      Ein T3 Transporter mit schönen Bedruckungen fehlt mir auch ...von Bosch bis Zanker ...was hätte das Potenzial
      Einen ersehnten T3 Krankenwagen musste ich mir selber bauen!

      /8 macht man erst in schwarz, dann wird eine angekündigte blaue Variante gecancelled
      um dann eine 2. Farbe, in einem so dunklen Rot, dass sie sich von schwarz kaum unterscheidet, zu bringen ! sowas verstehe ich nicht!
      Warum ballert man den nicht in allen /8er Farben nur so raus,
      Cremeweiss, grau mit weissem Dach, silber, hellblau, Orange...ect....Sammler würden sie alle kaufen!

      ich vermisse ebenso einen /8 Feuerwehr ELW, Taxi in weiss! liegt so nahe und wird vermisst!
      Stattdessen macht man ein Hong Kong Taxi, was man sich dann auch noch am anderen Ende der Welt besorgen muss
      schön, aber...

      dann geht es weiter mit den Käfern, Bullis
      und ebenso viel zu konservativen Modellen
      dem 300SL kann ich gar nicht verstehen , der spricht die mittelalte bis Junge Generation vom Sammlern 0 an , so schön er ist
      ich halte es für eine totale Fehlentscheidung

      dabei hätte diese Serie so ein Potential
      Ich sehe die Ed64 fast auf gleicher Augenhöhe zu den Reverenz-Modellen von Tomytec, Tomica TLV
      oder von Auto World und M2 Machines aus den USA
      alleine schon durch die Voll-Metallausführung

      da die Amis in 1. Linie Amis machen und die Japaner eben Japaner
      in dem Maßstab fehlen so viele wichtige Modelle , die es in 1:64 nicht gibt und auch niemals gab

      wir brauchen endlich einen 1:64 Premium Hersteller (Hallo Schuco! :D )
      der Europäische Young und Oldtimer macht
      der coole innovative Ideen bring und den Markt auffrischt

      der Unimog war, nach dem /8 ein wirkliches Highlight
      aber
      300SL, T1 , Käfer, 911er Mini Cooper und Co sind schon gefühlte 1,8 Milliarden mal gemacht worden in 3 inch Grösse

      ...wo bleiben die Innovationen
      um den Stein mal richtig ins rollen zu bringen?
      Bis jetzt hat man den Eindruck , das der Keim irgendwie zu wenig frischer Luft erstickt

      Opel Diplomat B, Opel Commodore, Manta, Kadett ect... Passat Variant 32B, RO80 , Audi 200, BMW 5er, 6er, 7er der 70er/80er , Citroen CX GTi,
      auch Europäer und Japaner wären sehr willkommen ,
      deutsche/euro- Film-Autos und auch historisches Tuning wäre eine Thema
      Ich sag nur: Manta, Manta!-Manta

      ich spreche hier nicht nur für mich alleine
      sondern im Namen der 1:64 Szene , ...ja die gibt es :D

      Post was edited 3 times, last by “64scaler” ().